5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

2012 Zombie Apocalypse (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Zombie Apocalypse
Land, Jahr:  USA/Großbritannien, 2011
Regie: Nick Lyon
Darsteller: Ving Rhames, Taryn Manning, Lesley-Ann Brandt, Eddie Steeples;
Altersfreigabe: Keine Jugendfreigabe/ab 18
Laufzeit (ca.): 90 Min.


Inhalt:

Ein verherrender Virus hat sich von Europa aus über die gesamte Welt ausgebreitet und macht dabei natürlich nicht vor den Vereinigten Staaten von Amerika halt. Überall verwandeln sich die Menschen sind fleischhungrige Zombies und fallen über die wenigen Überlebenden her.
Eine Gruppe wild zusammen gewürfelter Leute bannt sich ihren Weg durch die Horden der Untoten. Noch immer besteht die Hoffnung weitere Menschen zu treffen und eine angeblich vom Militär abgeschottete, sichere Insel zu erreichen...


Fazit:

Der Schriftzug "Asylum" im Vorspann ließ schon zu Beginn nichts Gutes erahnen. Natürlich sah das Cover schon ziemlich trashig aus - aber wenn "Asylum" die Finger im Spiel hat, ist selbiger meist noch nicht einmal sehr gut. Mit leicht negativem Beigeschmack ging es trotzdem munter an Werk und unterm Strich war "2012 Zombie Apocalypse" ein gar nicht mal so schlechter Titel.

Zunächst fällt die durchaus gefällige Optik ins Auge. Auch wenn man hier nicht in der ersten Liga spielt, kann die Inszenierung auf jeden Fall mit guten B-Movies oder zumindest hochwertigeren TV-Produktionen mithalten. Was sich jetzt nicht sonderlich prall anhört - für "Asylum"- Verhältnisse ist dies großes Lob.

Die Endzeitstimmung wird durch ein nettes Intro ganz gut aufgeputscht und die Bedrohlichkeit baut zu keiner Zeit ab. Man fühlt sich im gebotenen Szenario recht wohl, obwohl einige Abschnitte unfreiwillig komisch wirkten - was entweder an dümmlichen Dialogen oder den teils schwachen Schauspielern lag. Insgesamt war das Gebotene aber angenehm ernsthaft und dem düsteren Szenario entsprechend gefällig.

Wer Zombie-Filme mag und (wahrscheinlich schon aus der Thematik heraus) nichts gegen Trash hat, dürfte bei "Zombie Apocalypse" durchaus glücklich werden. Natürlich ist das Werk weit weg von Edelstreifen ala dem "Dawn of the Dead"-Remake oder anderen Hochglanzproduktionen, doch unterm Strich wurde man passabel bei Laune gehalten. Die Filmschiede mit eher zweifelhaften Ruf hat hier einmal ein ganz ordentliches Ergebnis abgeliefert - welches im bescheidenen Rahmen doch ganz gut war.


Wertung:
6/10

Review-Blu-Ray: dtp entertainment AG / Great Movies
Testsprache:
Deutsch/DTS



Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 05.05.2012

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen