5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Wonder Woman
 » A Cure for Wellness
 » John Wick 2
 » Die Mumie (2017)
 » Vier gegen die Bank
 » Live by Night
 » Masterminds
 » Buffy - Staffel 5
 » Alien: Covenant
 » Die Irre Heldentour des Billy Lynn
 » x.X.x. 3

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

A Smile (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Miso
Land/Jahr: Südkorea, 2004
Regie: Park Kyung-hee
Darsteller: Cho Sung-ha, Chu Sang Mi, Song Il-gon;
Altersfreigabe: 15+
Laufzeit (ca.): 96 Min.
 

Inhalt:
Die junge So-jung arbeitet als Fotografin und würde ihre Fähigkeiten gerne mit einem Studium in den USA verbessern. Die künstlerische Begabung ist vorhanden, doch leider erkrankt sie an einer schweren Augenkrankheit. Ihre Sehfähigkeit nimmt behutsam ab und wirft ihre Zukunftspläne möglicherweise über den Haufen.
Von diesem Ereignis geschockt, überdenkt So-jung noch einige Punkte in ihrem Leben. Sie beendet die Beziehung zum Freund, verbringt noch einige Tage bei der Familie und geht auf eine Exkursion in die Monoglei.

Fazit:
Mit A Smile kommt zur Abwechslung wieder einmal ein recht ruhiger, nachdenklicher Film ins Heimkino. Nur leider schon fast zu ruhig für meinen Geschmack.
Die Geschichte an sich ist recht realistisch und durchwegs nachvollziehbar. Die Akteure, besonders die gut spielende Hauptdarstellerin überzeugen mit ihrem natürlichen Auftreten und geben dem ganzen jede Menge Authentsität.
So realistisch das Ganze aber nun mal sein mag, so belanglos plätschern einige Einstellungen dahin. Sicherlich ist das Thema nicht zu verachten, doch eignet es sich nur bedingt für gute Unterhaltung zwischendurch. Zu unspektakulär wirkt das Teil. Die Bildeinstellungen sind stellenweise wirklich gut, doch andererseits kommt wider Langweile auf.
A Smile ist schauspielerisch gelungen, die Geschichte eigentlich nicht verkehrt, doch bleibt an einigen Stellen einfach zu langatmig. Eine Komödie habe ich zwar nicht erwartet, aber vielleicht hätten ein paar gute humoristische Einlagen überhaupt nicht geschadet.
Bild und Ton der RC3 DVD sind durchschnittlich und konnten -wie der Film- keine Begeisterungsstürme in mir hervor rufen. Anschaubar, aber kommt nicht über den Durchschnitt hinaus. Da bleibe ich lieber bei den etwas lustigeren Sachen oder schaue lieber direkt emotionsgeladene Herz-Schmerz Geschichten des Landes.

Wertung:
4/10

Review-DVD: Spectrum (RC3 DVD)
Testsprache:
Koreanisch+ englische Untertitel

Bemerkungen:

-

Diese DVD kaufen:

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 26.11.2006

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen