6.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Sieben Minuten nach Mitternacht
 » Vendetta - Alles was ihm blieb war Rache
 » Attraction
 » Free Fire
 » The Glass House
 » The Founder
 » Get Out
 » Die Versunkene Stadt Z
 » Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
 » Ghost in the Shell
 » Zodiac - Die Spur des Killers

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Auf der Jagd nach dem goldenen Buddha (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Dachimawa Lee
Land/Jahr: Südkorea, 2008
Regie: Ryoo Seung-wan
Darsteller: Im Won-hee, Kong Hyo-jin, Park Si-yeon, Hwang Bo-ra;
Altersfreigabe: FSK ab 16
Laufzeit (ca.): 95 Min.
 

Inhalt:
In den 40iger Jahren ist der koreanische Geheimdienst "auf der Jagd nach dem goldenen Buddha", da dieser eine geheime Liste über die Identitäten verschiedener Agenten enthält. Eine Enttarnung wäre eine Katastrophe und so setzt man den besten Mann für diese Angelegenheit ein. Spezialagent Lee reist durch die halbe Welt und gibt wirklich alles. Als er bei einem Unfall sein Gedächtnis verliert, wird die ganze Lage für ihn nicht einfacher und
die Gegner fürchten nun keinen Widerstand mehr...


Fazit:
Der asiatische Humor ist zuweilen nicht für Jeden nachvollziehbar und "Auf der Jagd nach dem goldenen Buddha" ist so ein gewöhnungsbedürftiger Kandidat. Während ich die Vorzüge eines "Shaolin Soccer" oder eines "Liebesgrüsse aus Peking" zu schätzen weiß, so gar nicht begeisterte mich das hier servierte.

Während die Geschichte bei einer gutem Komödie eher zu vernachlässigen ist, braucht man darauf nicht weiter einzugehen. Das Szenario ist insgesamt eher uninspiriert und bietet rein gar nichts Neues. Die Kostüme sind nett, wirken aber wenig authentisch. Die Effekte waren zumeist eher unspektakulär und einfach, während die akustische
Seite überhaupt nicht in Erinnerung verblieb.

Die Darsteller agierten zwar nicht zu slapstikhaft, doch überzeugte deren Spiel wenig. Nicht einmal der (soliden) deutschen Synchronisation mag ich Schuld am mittelprächtigen Auftritt aller Beteiligten anlasten. Die Gestiken sind teils so lachhaft, dass man es nicht mal unfreiwillig komisch finden konnte. Von den platten Dialogen (wahrscheinlich auch im O-Ton) ganz zu schweigen. Überhaupt fehlte mir persönlich zu oft der Witz. Entweder waren
die Kalauer rein gar nicht lustig, oder einfach nur zu alt, um darüber noch zu lachen. Nur ganz selten zündeten die verrückten Einlagen, wobei man schon von sehr platten Humor sprechen kann.

"Auf der Jagd nach dem goldenen Buddha" hätte eine so unterhaltsame Sache sein können, doch schon nach wenigen Minuten erfolgte die Ernüchterung. Das ausgelutschte Thema wäre bei ordentlicher Inszenierung auf jeden Fall noch hinnehmbar gewesen, doch diese Chance wurde vertan. Dümmliche Szenen, die eher verärgerten als Spaß bereiteten,
wurden garniert mit schwachen Figuren mit billigen Kostümen und bescheuerten Gadgets. Sicherlich mögen viele Aspekte gewollt so umgesetzt sein, sprang der Funke nur zu selten über. Unterm Strich ein sehr eingeschränkter Tipp für absolute Genrefreunde, die unbedingt neues Futter benötigen. Ein, höchstens zwei Lacher rechtfertigen bei mir keine Höchstwertung. Ein paar launige Momente und der teils ganz erträgliche Erzählfluss sichern einen Platz im unteren Mittelfeld.


Wertung:
4,5/10


Review-DVD: Splendid  (deutsche RC2 DVD)
Testsprache:
Deutsch/5.1

Bemerkungen:

-


Trailer:
 


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 25.06.2009

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen