3.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal
 » Jurassic World: Fallen Kingdom
 » No Way Out - Gegen die Flammen

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Beyond Skyline (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Beyond Skyline
Land, Jahr: Großbritannien/Indonesien/Kanada/Singapur/USA, 2017
Regie: Liam O'Donnell
Darsteller: Frank Grillo, Bojana Novakovic, Jonny Weston, Iko Uwais;
FSK: ab 16
Laufzeit (ca.): 107 Min.



Inhalt:

Während Vater und Sohn persönliche Probleme zu klären haben und mit der U-Bahn unterwegs sind, werden sie Zeuge einer ausgewachsenen Alien- Invasion. Sie können den Fremdlingen zwar im ersten Moment entgehen, doch benötigen dennoch einen finalen Fluchtplan...



Kritik:

"Skyline" war seinerzeit kein Überhit, doch zumindest für mich ein kleiner Überraschungstitel. Er präsentierte uns eine dutzendmal geschilderte Invasion aus einem anderen Blickwinkel und legte dabei einen hohen Unterhaltungswert an den Tag. "Beyond Skyline" greift zumindest die Idee aus einer ähnlichen Perspektive auf, doch bringt noch weitere Ansätze - die leider nicht immer glücklich gewählt wurden.

Zunächst gefällt die Inszenierung, die sich irgendwo zwischen hochwertigen Sci-Fi und Mockumentary bewegt. Effekte und Aliens schauen erstaunlich gut aus und so manch Panorama-Blick weiß restlos zu begeistern. Das Gezeigte schaut nicht nach einem B-Movie, sondern schon nach einer vollwertigen A-Produktion aus.

Schwächeln tut das Ding allerdings bei seiner Handlung bzw. einigen darin verwobenen Elementen. So ist der Aufenthalt im Alien- Raumschiff etwas bizarr und das Hantieren mit einem Baby äußerst seltsam geraten. Es werden krude Theorien aufgestellt - mit denen man sich immerhin von der Konkurrenz abhebt - aber nicht immer zu begeistern ist.

Eine echte Bindung zu den Figuren konnte man nicht aufbauen. Es wurde zwar auf Ecken und Kanten wert gelegt, so richtig berühren konnte aber Niemand. Einige Dialoge waren recht peinlich - und mancher Einzeiler sogar zu schlecht, um Kult zu werden.

Meine Meinung zu "Beyond Skyline" ist gemischt. Ich achte die herausragende technische Seite und mochte den überwiegend kurzweiligen Verlauf, doch einige Einfälle waren recht peinlich gescriptet und haben mit Logik grundsätzlich nichts am Hut. Wer einen unterhaltsamen Sci-Fi Snack sucht und die restlichen Genrevertreter schon dutzendfach durch hat, darf gern mal reinschauen - der Rest wendet sich kopfschüttelnd ab.



Wertung:

6,5/10

Testexemplar: Splendid Film (Blu-Ray, Steelbook)
Testsprache: Deutsch/DTS-HD Master Audio 5.1


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 12.06.2018


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen