6.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Braveheart
 » Terminal
 » Chilling Adventures of Sabrina - Staffel 1
 » The Last Winter
 » Ocean's 8
 » Die purpurnen Flüße
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Big little Lies - Staffel 1 (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Big little Lies
Land, Jahr: USA, ab 2017
Regie: Jean-Marc Vallée
Darsteller: Reese Witherspoon; Nicole Kidman; Shailene Woodley; Alexander Skarsgård;
Laufzeit: 7 Episoden zu je ca. 52 Min.



Inhalt:

Jane und ihr kleiner Sohn sind die Neuen in der Stadt und werden von Allen kritisch beäugt. Besonders in der Schule regt sich schnell Unmut über die neuen Bewohner, doch einige Mütter wiederum versuchen freundschaftlich zu vermitteln.

Je mehr Jane in die neue Welt abtaucht, umso mehr lernt sie die Schattenseiten der Anderen kennen...



Kritik:

Mit gerade einmal 7 Episoden ist "Big little Lies" bislang noch keine besonders umfangreiche, dafür aber besonders prominent besetzte Serie, die Lust auf Mehr macht. Die Handlungsstränge sind so dramatisch, wie unterhaltsam und immer toll von den namhaften Akteuren gespielt. Ernste Thematiken geben sich mit alltäglichen Alltagsproblemen die Klinke in die Hand und kein Part wirkt dabei schlecht ausbalanciert.

Einige Elemente sind sicherlich etwas überdramatisiert, insgesamt ist jedoch alles recht glaubwürdig. Trotz aller ernsten Grundtöne ist die Inszenierung locker und gespickt mit viel schwarzem Humor. Die wenigen Folgen vergehen wie im Flug und Längen waren glücklicherweise nicht zu verzeichnen. Die Dialoge ware ausgezeichnet und animieren nicht selten zum Grübeln oder Nachdenken.

Bei den Darsteller weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Kidman, Witherspoon oder Woodley - allesamt spielen grandios und selbst Nebenrollen wurden beispielsweise mit Laura Dern perfekt besetzt. Die Chemie aller Beteiligten untereinander passt wie due Faust aufs Auge und von daher gibt es keinen Grund zum Klagen.

Der Auftakt von "Big little Lies" hat Spaß gemacht und das Interesse an Fortsetzung definitiv geweckt. Die kurzweiligen und gut strukturierten Geschichten haben durchwegs gefallen und der Cast sowieso. Sollte die Qualität beibehalten werden, wäre ich bei einer zweiten Staffel auf jeden Fall wieder dabei!



Wertung:

8/10

Testsprache: Deutsch


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 12.06.2018


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen