4.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Kong: Skull Island
 » Perdita Durango
 » Resident Evil: The Final Chapter
 » Fighting Games
 » Suburra
 » Hell or High Water
 » Der Eid
 » Buffy - Staffel 7
 » Den Sternen so nah
 » Erpressung - Wie viel ist deine Familie wert?
 » Fences

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Bitch Slap (ofdb)

Originaltitel: Bitch Slap
Land, Jahr: USA, 2009
Regie: Rick Jacobson
Darsteller: Julia Voth, Erin Cummings, America Olivo, Michael Hurst, Ron Melendez;
Altersfreigabe: FSK Keine Jugendfreigabe
Laufzeit (ca.): 101 Min.

 

       
       


Inhalt:
Es ist heiß, die Sonne knallt. Drei pralle Sexbomben suchen in der Wüste nach einem wertvollem Schatz. Angeblich ist hier ein Diamant im Wert von 200 Millionen Dollar vergraben und alle haben auf mehr oder weniger unterschiedlichem Wege davon erfahren.
Was zunächst nach einem friedvollen Zusammenspiel ausschaut, wandelt sich mit fortschreitendem Verlauf und vielen Rückblenden zu einem brisanten Damenduell...


Fazit:

Wenn auf dem Cover schon "Männerfilm" als Genre aufgeführt wird, kann das Gezeigte nur etwas für einen geselligen Abend in männlicher Runde sein - und genau dieser Anforderung wird man voll und ganz gerecht.

Schon nach wenigen Minuten wird klar, dass der Filmschwerpunkt weniger auf einer ausgefeilten (aber dennoch vorhandenen) Story, sondern auf hübschen Mädels in optisch reizvoller Inszenierung liegt. Die weiblichen Darsteller sparen nicht mit ihren Vorzügen und lassen dabei so manch Ungereimtheit oder Unübersichtlichkeit vergessen. Sie tragen das Geschehen auf eigensinnige Weise und erhöhen ganz selbstverständlich den gewollten Trashfaktor.

Die optische Präsentation schwankt zwischen "toll" und "naja", aber wahrscheinlich ist dies - wie besagter Hang zum Trash - so gewollt. Während man die Damen äußerst hochgradig in Szene gesetzt hat, stören manche CGI- Animationen in den Rückblenden. Die Figuren sind etwas merkwürdig in die künstlichen Hintergründe integriert, was für eine eigenwilliges Bild sorgt.

Schwierig zu beurteilen sind auch die Leistungen unserer Darsteller. In erster Linie überzeugen allesamt durch hübsches Erscheinen, sexy Bewegungen und weniger durch geistreiche Kommentare. Da es hier weniger um literarische Ergüsse geht, kann deren Auftreten allerdings durchwegs akzeptiert und in gewisser Hinsicht sogar gelobt werden. In letzter Zeit habe ich jedenfalls keine so prallen Girl-Fights oder Liebesszenen gesehen und zugleich immer wieder unfreiwillig schmunzeln dürfen. Die Sexbomben sind wahrlich Sexbomben und so ziemlich jede Vorliebe dürfte bedient werden. Von der Stripperin, über Geheimagentin, bis hin zum asiatischen Schulmädchen - alles ist vertreten und entsprechen stilvoll ins rechte Bild gerückt.

Wenn ein Film Geschmackssache ist, dann ist "Bitch Slap" das perfekte Beispiel dafür. Das Teil richtet sich klar an ein bestimmtes Zielpublikum - dass mit den entsprechenden Erwartungen auch höchst unterhaltsam bedient wird. Anspruch oder Logik sollte man besser nicht suchen - doch wer sich mit tollen Mädels, Gewalt und schräger Aufmachung anfreunden kann, liegt hier goldrichtig. Unter Vorbehalt gibt es hier also eine warme Empfehlung für dieses kuriose Stück Filmkunst.


Wertung:
7/10

Review-DVD: Splendid Film (deutsche RC2-DVD)
Testsprache:
Deutsch/5.1


Bemerkungen:

-

Trailer:
 


Dieses Rezesionsexemplar wurde freundlicherweise von splendid zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos zur DVD finden Sie hier.
 


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 17.05.2010

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen