1.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Blade 2 (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Blade 2
Land, Jahr: Deutschland/USA, 2002
Regie: Guillermo del Toro
Darsteller: Wesley Snipes, Kris Kristofferson, Ron Perlman, Leonor Varela;
Altersfreigabe: FSK ab 18
Laufzeit (ca.): 112 Min.



Inhalt:

Kaum hat der Daywalker seinen Freund und Ziehvater Whistler aus den Klauen seiner Feinde befreit, droht neues Unheil. Die Vampire höchstpersönlich bitten ihren Jäger um Hilfe, da eine neue Spezies macht Hatz in deren Reihen macht.
Zunächst ist Blade wenig an einem Deal interessiert - doch weil auch das Wohl der Menschheit auf dem Spiel steht, willigt er notgedrungen ein...


Kritik:

Der Daywalker ist zurück und seinerzeit war meine Enttäuschung relativ groß. Der erste Teil war großartig und trotz stimmiger Elemente konnte sein Nachfolger nie so recht begeistern.

Die Optik ist erneut auf Hochglanz poliert und extrem düster. Dies mag zunächst gut gefallen, doch irgendwann ging das auf die Nerven. Man hat es einfach ein bisschen übertrieben und erlebt nicht mehr die auflockernden Kontraste, die der erste Teil durchaus bot. Hier herrscht Dunkelheit, Regen und trostlose Atmosphäre - die eben auf Dauer etwas deprimierend ist.

Das Konzept mit den mehr oder weniger freiwillig befreundeten Blutsaugen ist zwar nett, aber halbgar umgesetzt. Die Charaktere sind klischeehaft gezeichnet und deren Sprüche oftmals aufgesetzt cool. Man kann sich mit keiner Figur - aus Blade selbst natürlich - anfreunden und selbst ein Whistler wirkt eher etwas befremdlich. Immerhin überzeugt die teils famose Action und die stimmige Inszenierung, so dass manche Patzer in den Hintergrund rücken und das Hirn zum Abschalten bereit ist. Die Schnitte sind schnell, die Musikuntermalung fetzig und das Teil in diesem Momenten absolut launig.

"Blade 2" erreicht zwar nie die Klasse des Vorgängers, ist aber unterm Strich ein passabler Actionstreifen mit einigen Defiziten. Wem die durchgängige Dunkelheit nicht zu schaffen macht und auf sinnfreies Vampirgemetzel steht, kommt auf seine Kosten. Alle Anderen sollten zumindest den ersten Teil einmal geschaut haben und dürfen hier getrost ignorieren.



Wertung:

6/10

Review-Exemplar: Warner (DVD)
Testsprache: Deutsch/Dolby Digital 5.1


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 21.03.2017


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen