1.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Braunschlag (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Braunschlag
Land, Jahr: USA, 2012
Regie: David Schalko
Darsteller: Robert Palfrader, Maria Hofstätter, Nicholas Ofczarek, Nina Proll;
Altersfreigabe: FSK ab 12
Laufzeit (ca.): 360 Min.



Inhalt:

Das kleine verschlafene Örtchen Braunschlag ist pleite und weiß nicht wie es weitergehen soll. Da echte Wunder bekanntlich auf sich warten lassen, schmiedet der unbeliebte Bürgermeister mit seinem besten Kumpel einen glorreichen Plan. Sie sorgen für eine Erscheinung der Jungfrau Maria und hoffen so auf das große Geschäft mit den Pilgern...



Kritik:

"Braunschlag" wurde mir schon häufiger empfohlen, doch irgendwie konnte ich mich dafür im Vorfeld noch nicht begeistern. Nachdem ich mich endlich durch alle Episoden von "Justified" geschaut habe, brauchte ich etwas Abwechslung und habe mich an die österreichische Produktion gewagt.

Unsere Nachbar liefern nicht unbedingt großes Hollywoodkino, aber das war auch gar nicht so gewollt. "Braunschlag" besticht in erster Linie durch seinen eigenen Charme, welcher durch die schrägen Geschichten, die witzigen Darsteller und nicht zuletzt durch den grandiosen Akzent erzeugt wird. Ein Vergleich mit "Twin Peaks" ist sicherlich weit hergeholt, aber irgendwo noch der passendste.

Die Folgen sind gut geschrieben, kurzweilig gemacht und geben keinen Grund zur Klage. Die Länge der "Staffel" ist genau richtig gewählt und so wurde es auch nie langweilig. Die Serie ist grade lang genug, um als vollwertige Serie durchzugehen und so kurz, um in relativ kurzer Zeit durchgeschaut zu sein.

Humor und Sprache sind sicherlich nicht Jedermanns Sache - doch insofern man sich damit arrangiert, bekommt man eine witzige und sehr sympathische Angelegenheit präsentiert. Die Handlung ist zwar weitestgehend abgeschlossen, aber einer zweiten Staffel wäre ich wirklich nicht abgeneigt.



Wertung:

7/10

Review-Exemplar: EuroVideo (DVD)
Testsprache: Deutsch/2.0 Stereo


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 23.06.2016


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen