5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

A chinese Ghost Story (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Sinnui yauman
Land/Jahr: Hongkong, 1987
Regie: Ching Siu-Tung
Darsteller: Leslie Cheung, Joey Wong, Wu Ma, David Wu;
Altersfreigabe: FSK 16
Laufzeit (ca.): 92 Min.
 

Inhalt:
Ein junger, unbedarfter Steuereintreiber macht sich auf eine weite Reise in eine fremde Stadt. Anstatt dort unproblematisch seine Gelder einzutreiben, muss er seinen Aufenthalt unfreiwillig verlängern. Da er leider gar kein Geld für eine Unterkunft besitzt, übernachtet er in einem geheimnisvollen Kloster. Die Leute erzählen, dass dieser Ort verwunschen sei, doch hauptsache eine günstige Bleibe.
Beim Kloster trifft unser junger Hauptdarsteller auf einen launigen Mönch und eine hübsche Dame, in die er sich auch direkt verliebt. Leider ist seine Angebetete kein Mensch, sondern gehört den Geistern den Waldes an und ist schon dem Fürst der Finsternis versprochen...

Fazit:
A chinese Ghost Story ist wohl unbestritten einer der ganz großen Fantasy Klassiker aus Asien. Selbst hierzulande lief das Teil schon öfters im TV und konnte eine breitere Masse für seine gelungene Inszenierung gewinnen.
Die Inszenierung ist auch wirklich toll. Hier stimmt von den sympathischen Hauptdarstellern, über die traurig-schöne Geschichte, bis zum stimmigen Soundtrack einfach alles.
Man hat vieles richtig gemacht und stilvoll verpackt. Die Elemente von Romantik, Action, Tragik, Fantasy und sogar etwas Witz wurden anschaulich zusammengewürfelt.
Die Spezial-Effekte wirken aus heutiger Zeit war nicht mehr ganz taufrisch, doch zusammen mit der kultigen deutschen Synchro erreichen sie ihr eigenes Flair. Ich habe diesen Film schon vor Jahren auf deutsch gesehen und möchte die Übersetzung auch nicht missen. Zwar sind einige Dialoge nicht gerade literarische Meisterwerke, doch irgendwie passt sie ganz gut.
A chinese Ghost Story bietet letztendlich alles, um das geeignete Publikum vollends zu überzeugen. Zurecht wurde der Streifen auch bei uns veröffentlicht und scheint zumindest in meinem Freundeskreis eine verdiente Bekanntheit zu erlangen. Die meisten finden das Teil sogar ziemlich gut, obwohl Genre bzw. asiatische Herkunft nicht jedermanns Sache sind. Dieser Titel hat in meiner Jugend sicherlich deutlich dazu beigetragen, mich für asiatische Filme zu begeistern. Eine äußert gelungene Unterhaltung - immer wieder.

Wertung:
9/10

Review-DVD:
e-m-s (deutsch, RC2)
Testsprache:
Deutsch/5.1 (O-Ton und Untertitel enthalten)

Bemerkungen:

Die mir vorliegende DVD von e-m-s stammt aus der Trilogie Box. Das Bild und der Ton können zwar nicht ganz mit aktuellen Produktionen verglichen werden, doch in Anbetracht des Alters (und der Herkunft) ist das Ergebnis sehr gut geworden. Ich war jedenfalls angenehm überrascht!

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 06.01.2007

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen