3.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Crimson Peak (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Crimson Peak
Land, Jahr: USA, 2015
Regie: Guillermo del Toro
Darsteller: Mia Wasikowska, Charlie Hunnam, Jessica Chastain, Tom Hiddleston;
Altersfreigabe: FSK ab 16
Laufzeit (ca.): 107 Min.



Inhalt:

Scheinbar per Zufall lernt die wohlhabende Edith Cushing einen charismatischen jungen Mann aus England kennen und lieben. Ihr Vater ist zwar gegen die Vermählung, doch nach seinem Tod hält Edith nichts mehr in der Heimat und sie zieht mit ihrem neuen Gatten zusammen. Erst dann bemerkt sie allerdings sein wahres Gesicht...



Kritik:

Düster, gruselig, schön - Guillermo del Toro liefert mit "Crimson Peak" ein stimmiges Märchen für das reifere Publikum ab. Das Geschehen ist jederzeit spannend, opulent bebildert und kurzweilig. Es geht stets sehr unterhaltsam voran und das Konstrukt hält sich über weite Strecken schön mystisch. Man kann den Ausgang bzw. das Grundgerüst zwar schon recht früh erahnen, trotzdem blieb man wegen der dichten Inszenierung gespannt am Ball.

Kostüme, Kulissen und Ausstattung waren prachtvoll, aber nicht zu protzig. Alles wirkte stimmig und genau richtig aufeinander abgestimmt. Der Zuschauer fühlte sich wohl und genoß die erfrischende Aufmachung. Einzig ein paar CGI-Effekte fühlten sich hin und wieder wie Fremdkörper an und waren technisch nicht auf aktuellstem Stand - richtig gestört hat dies glücklicherweise nicht.

Die Darsteller machten ihre Sache ganz vorzüglich und harmonierten perfekt miteinander. Die unschuldige Hauptfigur war dabei genauso toll gespielt, wie die böse Rivalin. Man konnte deren Konkurrenzkämpfe förmlich spüren und erfreute sich an deren großartigen Auseinandersetzungen.

Thriller-Freunde - die sich gerne gruseln und mit kultigen Settings etwas anfangen können, dürfen hier beruhigt zuschlagen. Wahrscheinlich reizt das Teil bei erneuter Sichtung nicht mehr so wie zu Beginn, doch beim ersten Mal gibt es einen extrem charmanten Streifen mit hohem Unterhaltungswert.



Wertung:

7,5/10

Review-Exemplar: Universal Picture (Blu-Ray)
Testsprache: Deutsch/DTS-HD Master Audio 5.1




Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 11.03.2016

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen