3.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Dark Water (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Honogurai mizu no soko kara
Land/Jahr: Japan, 2002
Regie: Hideo Nakata
Darsteller: Hitomi Kuroki, Rio Kanno,Mirei Oguchi, Asami Mizukawa;
Altersfreigabe: FSK 16
Laufzeit (ca.): 93 Min.
 

Inhalt:
Die allein erziehende Mutter Yoshimi Matsubara besichtigt mit ihrer kleinen Tochter  eine neue Wohnung. Die Lage mag zwar nicht die Beste, doch finanziell und optisch scheint es die ideale Lösung zu sein. Der Umzug ist schnell erledigt und das Kind versucht sich ebenfalls in der neuen Umgebung einzuleben.
Schon nach kurzer Zeit bemängelt die Mutter ein Tropfen von der Decke, doch der Hausmeister bemüht sich gar nicht erst. Sie vermutet, dass irgendetwas merkwürdig an der über ihnen liegenden Wohnung sei. Tatsächlich findet sie heraus, dass in der mysteriösen Wohnung einst eine Familie lebte, dessen Kind verschwunden ist und nie wieder auftauchte. Bald hört sie merkwürdige Geräusche und entdeckt ein düsteres Geheimnis...

Fazit:
Dark Water ist ein recht atmosphärischer Horrorfilm, der schon wie die Kollegen Grudge und Ring die fragwürdige Ehre eines Hollywood-Remake zu Teil wurde. Das Remake war eher durchschnittlich und stellenweise langatmig, doch hier möchte ich ja das Original vorstellen.
Die Stimmung ist für meinen Geschmack jedenfalls besser und düsterer, als beim Hollywood-Pendant, doch auch hier gibt es gelegentlich kleinere Längen, die jedoch nicht so drastisch ins Gewicht fallen. Die Schauspieler, allen voran die kleine Tochter machen ihre Sache ganz ordentlich. Der Soundtrack ist unaufdringlich und passend gewählt.
Sicherlich mag die Story ab einem gewissen Punkt etwas erahnbar sein, doch bleibt bis zum Ende recht spannend.
Insgesamt hat mir das Original (wie schon so oft) etwas besser als das Remake gefallen. Es war einfach düsterer, befremdlicher und spannender - was bei diesem Genre wichtig ist. Zwar ist Ring oder Grudge (bei Beiden jetzt vom Original ausgegangen) noch einen Tick besser sein, doch Dark Water ist ein sehr solider Genrevertreter für Fans von Horror made in Asien.

Wertung:
7/10


Testsprache:
Deutsch

Bemerkungen:

-

Diese DVD kaufen:

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 07.11.2006

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen