4.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Daybreakers (ofdb)

Originaltitel: Daybreakers
Land, Jahr: Australien/USA, 2009
Regie: Michael Spierig, Peter Spierig
Darsteller: Isabel Lucas, Ethan Hawke, Willem Dafoe, Sam Neill;
Altersfreigabe: FSK ab 16
Laufzeit (ca.): 94 Min.

 

       


Inhalt:
Wir schreiben das Jahr 2019 und die Welt - insbesondere die Bevölkerung - hat sich verändert. Vampire dominieren das neue Weltbild und Menschen sind eine bedrohte Minderheit geworden. Normale Abläufe spielen sich nun in der Nacht ab und am Tage sind die Straßen leer.
Die Blutsauger sind zwar mit der Gabe der Unsterblichkeit gesegnet, stehen jedoch vor einem großen Problem: Da es kaum noch Menschen gibt, gehen die Blutvorräte zu Neige und eine Alternative ist noch nicht gefunden.
Wissenschaftler arbeiten fieberhaft an einer Lösung, die scheinbar in den Menschen selbst verborgen liegt...


Fazit:

Obwohl "Daybreakers" mit seiner Vampirthematik eines der ältesten Filmthemen überhaupt aufgreift, wirkt er erstaunlich erfrischend und alles andere als angestaubt. Dies liegt nicht nur an seiner hochwertigen technischen Präsentation - sondern an seinen interessanten Ideen, die stimmig umgesetzt wurden und dem Zuschauer durchwegs bei Laune halten.

Ähnlich wie die Serie "True Blood" wendet man sich von der klassischen Erzählstruktur ab und versucht ein halbwegs realistisches Szenario mit Menschen und Vampiren in Koexistenz zu präsentieren. Die Darstellung ist dabei so cool, dass man schnell im Film versinken und mit den Hauptdarstellern mitfiebern kann. Das Gezeigt ist beklemmt, spannend und mit einem angenehmen Tempo inszeniert. Es wird im Grunde nie langweilig und viele witzige Ideen halten immer wieder bei Laune. Man könnte beim lustigen Fahrzeugdesign mit "Tagfahr-Funktion" anfangen und bei den seltsamen Waffen der Polizisten weitermachen. Die Macher verwursteten altbekannte Elemente mit modernen Möglichkeiten und dabei ist ein wohl schmeckendes - und im gewissen Rahmen - glaubwürdiges Gesamtpaket heraus gekommen. Auf jeden fall dominiert die Kurzweil.

Bei den Darstellern gefiel mir vor allem Willem Dafoe, der für sein Alter noch immer sehr spritzig und jugendhaft daher kommt. Er verleiht dem zuweilen eher steifen Spiel der eleganten Vampire etwas Auflockerung und passenderweise vielleicht auch etwas Menschlichkeit. Ethan Hawke spielte seine Hauptrolle grundsolide und ohne Anlaß zur Klage. Themengerecht gab es blaße Schminke und leuchtende Augen. Die mutierten Vampire sahen überdies auch ziemlich gut aus (aus technischer Sicht), was zum insgesamt runden Gesamteindruck beiträgt. Der Streifen war überwiegend in dunkle, kalten Farbtönen gehalten - was natürlich zum Szenario passt.

Optisch irgendwo bei "Equilibrium" angesiedelt, aber erzählerisch weit von konservativen Genrevertretern wie "Dracula" und Konsorten entfernt, macht "Daybreakers" durch seine beängstigende Zukunftsvision Laune. Wer sowieso schon immer Fan der Thematik war, sollte sich diese innovative Variante keinesfalls entgehen lassen - aber auch allen Anderen sollten zumindest einmal in der Videothek zuschlagen. Knappe 8 von 10 für diese erquickende Vorstellung.


Wertung:
8/10

Review-DVD: Sunfilm / Tiberius (deutsche RC2-DVD)
Testsprache:
Deutsch/5.1


Bemerkungen:

-
 

Trailer:
 » Trailer bei YouTube
 


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 19.07.2010

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen