6.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » The Founder
 » Get Out
 » Die Versunkene Stadt Z
 » Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
 » Ghost in the Shell
 » Zodiac - Die Spur des Killers
 » Power Rangers
 » Elle
 » Halt mich fest
 » Life
 » Oh Boy

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Dead Mine (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Dead Mine
Land, Jahr: Indonesien, 2012
Regie: Steven Sheil
Darsteller: Miki Mizuno, Les Loveday, Mike Lewis, Sam Hazeldine;
Altersfreigabe: FSK ab 16
Laufzeit: 91 Min.

 

 


Inhalt:
Der indonesische Dschungel reizt Goldjäger aus aller Welt. Hier tummeln sich die Legenden über gewaltige Reichtümer aus dem Zweiten Weltkrieg und Jeder will den großen Jackpot knacken.
Deshalb ist auch ein reicher Forscher mit einer Söldnertruppe unterwegs und macht eine möglicherweise entscheidende Entdeckung. Sie treffen auf einen alten japanischen Bunker und vermuten darin den Schatz des sagenumwobenen Generals Yamashita. Was allerdings in diesen Gemäuern auf die Abenteuerlustigen wartet, ist alles Andere als erfreulich....


Fazit:
Mit "Dead Mine" startet die erste Produktion des asiatischen Ablegers der renommierten HBO-Studios und legt schon gleich eine tolle Premiere hin. Auch wenn sich die Geschichte im ersten Moment wenig spektakulär und schon zigmal durchgekaut erscheint, entfaltet sich eine gewaltige Tiefe und damit jede Menge Kurzweil.

Während es am Anfang noch ruhig und beschaulich zugeht, der Zuschauer langsam die Charaktere kennenlernt und so manchen witzigen Konversationen lauschen darf, so rapide steigt die Spannungskurve mit Erreichen des mysteriösen Bunkers. Die Atmosphäre wird zum Schneiden dicht und das Gruselfeeling ist perfekt. Spätestens hier vergisst man den bereits bekannten Handlungsansatz und kann vollkommen im düsteren Geschehen abtauchen.

Die Darsteller sind (vielleicht auch wegen der HBO-Beteiligung) bunt gemischt, sprich: es gibt nicht nur rein asiatische Gesichter zu erblicken. Dies geht sowohl für die Story (reicher Schatzjäger), als auch auf Seiten der Umsetzung vollkommen in Ordnung. Die Figuren sind soweit glaubwürdig und passen ins Szenario. Gut gefielen auch die teils sehr bekannten Synchronstimmen, sowie die Lokalisation überhaupt. Technisch bewegt man sich auf einem soliden Niveau, begeistert eher mit schönen Kostümen, statt aufwendigen Computereffekten. Die Gefechte (vor allem zum Ende hin) waren toll gemacht und sehr temporeich.

Unfreiwillige Komik blieb glücklicherweise aus - was mich doch angenehm überrascht hat. Schließlich warb man im Vorfeld mit "Nazi-Samuari-Zombies" und ähnlich absurden Begriffen, doch das Geschehen blieb soweit ernst und verkam nicht zur Lachnummer. Die "Monster" schauten herrlich-gruslig aus - ein gewisser Trashfaktor konnte allerdings nicht vollends verleumdet werden.

Unterm Strich war "Dead Mine" ein gut gemachter und weitestgehend packender Abenteuerfilm mit gut platzierten Horrorelementen und ganz eigener Stimmung. Das Gesamtresultat war mehr als gefällig und verdient auf jeden Fall eine klare Empfehlung für Sympathisanten des Genres. Die erste Hälfte ist etwas behäbig, aber dann zieht das Tempo und damit der Spaßfaktor enorm an. Kurzweilig!


Wertung:
7,5/10

 

 


 

Offizieller Trailer bei youtube:
 



Review-DVD & Fotos: WVG Medien GmbH / Entertainment One
Testsprache:
Deutsch/
Dolby Digital 5.1



Dieses Testmuster wurde freundlicherweise von Voll:Kontakt zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank!
 


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 19.06.2013

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen