5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Die Tür (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Die Tür
Land, Jahr: Deutschland. 2009
Regie: Anno Saul
Darsteller: Mads Mikkelsen, Heike Makatsch, Jessica Schwarz, Suzan Anbeh;
Altersfreigabe: FSK ab 16
Laufzeit (ca.): 100 Min.



Inhalt:
Während er sich mit seiner Nachbarin vergnügt, ertrinkt sein kleines Kind im Pool nebenan. Schlagartig hat sich Alles bei David Andernach verändert und seit diesem Ereignis ist Nichts mehr so wie früher.
Fünf Jahre sind vergangen, seine Frau hat einen Anderen und auch sonst schaut es nicht rosig bei David aus. Niedergeschlagen entdeckt er auf seinen alten Anwesen plötzlich eine sonderbare Tür, die ihn in die Vergangenheit - genau zu jenem schicksalhaften Tag - zurück bringt. Nun hat er die Chance den tragischen Unfall der Tochter zu verhindern, doch leider nimmt selbst die erfolgreiche Rettung keinen guten Einfluss auf sein weiteres Leben...


Fazit:

"Das war schon ein sehr sonderbarer Film" - dachte ich mir nachdem ich den DVD-Player ausgeschaltet habe. Nicht unbedingt schlecht, aber doch sehr speziell war das Gezeigte. Ständig hoffte man auf eine plausible Aufklärung und wurde diesbezüglich im Regen stehen gelassen. Soll das Gezeigte nun als Real verkauft werden - oder spielte sich alles nur im Kopf ab? Da kann nicht definitiv beantwortet werden, dennoch besaß das Teil einen guten Spannungsbogen und forderte den Zuschauer trotz aller verqueren Lagen am Ball zu bleiben.

In der Hauptrolle glänzte ein hervorragend agierender Mads Mikkelsen, der sogar mit Doppelauftritten seines Film-Egos fertig werden musste und auch damit überzeugte. Er gibt dem Szenario mit seinen brillanten Spiel enorme Tiefe. Seine Filmpartnerin Jessica Schwarz gefiel ebenfalls, während ich von Heike Makatsch gern mal wieder mehr gesehen hätte. Sie besetzte leider nur einen kleinen Nebenpart und kommt mit kurzen - aber gefälligen - Auftritten daher.

Die Technik gab sich solide und bodenständig, wobei große Effekte hier auch gar nicht erforderlich waren. Klare, kräftige und helle Farben dominierten das Bild. Trotz sonderlicher Handlung ging es nicht düster zu, was ich als recht positiv und weniger befremdlich empfand. Der mysteriöse Grundton blieb nicht auf der Strecke und der Betrachter musste sich nicht mit blasser Optik abspeisen lassen.

Ich würde "Die Tür" fast schon als Experimentalfilm betiteln und auf jedem Fall einem dafür offenem Publikum empfehlen. Das Teil war nicht übel, interessant und einigermaßen spannend - doch mir persönlich reicht zunächst die einmalige Sichtung. Es handelte sich nicht um einen normalen Zeitreise-Film ala "Zurück in die Zukunft", sondern vielmehr um ein nüchtern betrachtetes "Was wäre Wenn?"-Erlebnis - dem es an schlüssiger Aufklärung mangelt. Man kann sich die Scheibe ja mal ausleihen und selbst ein Urteil bilden. Schlecht ist der Streifen auf keinen Fall.


Wertung:
6,5/10

Review-DVD Senator / Universum Film
Testsprache:
Deutsch/5.1


Bemerkungen:

-


Trailer:
 » Trailer bei YouTube


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 16.01.2011

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen