5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Die Jagd zum magischen Berg (ofdb)

Originaltitel: Race to Witch Mountain
Land/Jahr: USA, 2009
Regie: Andy Fickman
Darsteller: Carla Gugino, AnnaSophia Robb, Dwayne Johnson, Christine Lakin;
Altersfreigabe: FSK ab 12
Laufzeit (ca.): 94 Min




Inhalt:
Jack Bruno ist Taxifahrer und bekommt eines Abends wirklich merkwürdige Fahrgaste. Es handelt sich um zwei Kinder, die eine Menge Geld bei sich haben und ihn für eine größere Fahrt mehr als gut bezahlen.
Jack ahnt nicht, dass seine kleinen Gäste nicht nur von der Regierung, sondern auch von einem sonderbaren Wesen verfolgt werden. Scheinbar stammen die Kinder nicht von dieser Welt, doch Jack fast sich ein Herz und hilft ihnen bei ihrer Mission auf der Erde...


Fazit:
Disney steht seit jeher für gute Unterhaltung und auch mit dem ehemaligen Wresteler "The Rock" verbindet man launige Streifen, doch hier wollte das Konzept nicht so ganz aufgehen.

Dwayne "The Rock" Johnson macht zwar seine Arbeit ganz gut, aber in Streifen wie "Daddy ohne Plan" war seine Rolle wesentlich witziger als hier angelegt. Er machte seine Arbeit zwar ebenso solide wie seine jungen Begleiter, agierte aber weit entfernt von jeglicher Oscar-Nominierung.

Als größtes Manko entpuppte sich die Geschichte, die ohne größere Wendungen strikt nach Plan verlief und wenig bis gar keine erinnerungswürdige Momente lieferte. Das Geschehen ging zwar stets anschaulich voran, doch zu keiner Zeit wollte der Funke so recht überspringen. Während die erste Hälfte zur mehr oder weniger wilden Verfolgungsjagd mutierte - und damit noch ganz gut gefiel - plätscherte die Handlung in der zweiten Hälfte leider vor sich hin. Das Tempo wurde auf einmal stark gesenkt, was gerade dem jungen Zielpublikum missfallen mag. Übersinnliche Elemente sind zwar vorhanden, aber nicht plastisch genug umgesetzt. Gerne hätte man noch ein paar schöne UFOs oder zumindest ein paar spektakuläre Explosionen erblickt. Es gab zu wenig von der angesprochenen Magie, um den Zuschauer letztlich zu faszinieren.

Durchwegs solide, aber ohne echte Highlights hat die "Die Jagd zum magischen Berg" halbwegs bei Laune gehalten. Das Gebotene war bodenständig, doch niemals erstklassig. Für eine Produktion aus dem Hause Disney gab es definitiv zu wenig Fantasy, zu wenig an opulenten Effekten und auch zu wenig Humor. Ein gut aufgelegter "The Rock" holt einen Bonuspunkt, der Rest war eher mittelprächtig und wohl schnell wieder vergessen.


Wertung:
5,5/10

Review-Blu-Ray: Walt Disney
Testsprache:
Deutsch/5.1


Bemerkungen:

-


Trailer:
 


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 09.11.2009

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen