5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Free Fire
 » The Glass House
 » The Founder
 » Get Out
 » Die Versunkene Stadt Z
 » Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
 » Ghost in the Shell
 » Zodiac - Die Spur des Killers
 » Power Rangers
 » Elle
 » Halt mich fest

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

ELFEN LIED

Originaltitel: Elfen Lied
Altersfreigabe: FSK 18 (erste DVD), FSK 16 (restliche DVDs)
Laufzeit (ca.): 13 Episoden mit je 25 Min.


Inhalt:

Die 13teilige Anime-Serie erzählt die Geschichte von mehreren jungen Mädchen, die mit Hörnen am Kopf geboren wurden und scheinbar übernatürliche Kräfte aufweisen. Sie besitzen neben ihren normalen auch noch mehrere unsichtbare Arme, die so genanten Vektoren. Mit Hilfe dieser Vektoren können unglaublich brutale Morde durchgeführt werden.
Eine Spezialeinheit versucht diese Mädchen zu vernichten, oder sie zu unmenschlichen Experimenten in ein Labor zu bringen. Lucy, eines der Mädchen gelingt ein Ausbruch und findet bei dem Jungen Kouta und seiner Cousine unterschlupf. Diese ahnen noch nicht, welchen gefährlichen Gast sie bei sich aufgenommen haben. Die Spezialeinheiten setzten alles daren die Flüchtige wieder einzufangen...

Fazit:
Elfen Lied begeistert von der ersten Minute an! Es geht recht actionreich und blutig los und entwickelt sich zu einer sympathischen Geschichte nachdem Lucy Unterschlupf gefunden hat. Natürlich bleibt es nicht immer so schön harmonisch und unzählige Actioneinlagen wechseln sich mit Charakterschicksalen, Rückblenden und etwas nackter Haut (kein Hentai-Style!) ab. Die ganze Geschichte ist richtig gut zwischen Action/Gewalt, Freundschaft, Komödie und Erotik ausbalanciert. Die Laufzeit (13 Folgen) ist ebenfalls sehr gut gewählt, da die Serie ausreichend Zeit zum erzählen hat und dennoch nicht künstlich in die Länge gezogen wirkt (wie bei manch einer Serie mit z.B. 24 Episoden). Der Spannungsbogen ist durchgehend vorhanden und die ganze Story fällt nie ins Belanglose ab. Kurzum: Die Zeichnungen sind toll, die Charaktere sympathisch, nicht zu kindisch, alle Elemente recht ausgewogen und vor allem durchgehend extrem spannend. Für mich zumindest die beste Anime-Serie, die ich derzeit kenne! Hat wirklich süchtig gemacht!

Wertung:
10/10

Bemerkungen:
-

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 30.08.2006

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen