2.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Fatal Termination (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Chi se da feng bao
Land/Jahr: Hongkong, 1990
Regie: Andrew Kam
Darsteller: Simon Yam, Moon Lee, Ray Lui, Phillip Ko;
Altersfreigabe: keine Jugendfreigabe
Laufzeit (ca.): 88 Min.
 

Inhalt:
Ein Angestellter beim Zoll verdient sich durch Waffenschmuggel ein paar Dollar nebenher. Dieses lukrative Geschäft mit teils sehr zwielichtigen Kunden gerät allerdings ins Wanken, als die Polizei von seinen Machenschaften Wind bekommt.
Die Ermittlungen laufen für manch Beamten hingegen nicht so gut und einer der Ermittler gerät zu Unrecht selbst in Verdacht mit den illegalen Waren zu handeln. Auf dem Weg die Unschuld zu beweisen, bricht ein Krieg zwischen allen Fronten aus...


Fazit:
Schon das Cover zu Fatal Termination ließ ein typischen, eher unspektakulären 08/15-Actionfilm erwarten, doch die Werbeaufdrucke machten Appetit auf das Teil. Von "Hong Kong Bloodshed at its best" bis "kinetisch und rasant" war die Rede. Das Ergebnis enttäuscht mich allerdings sehr.
Schon kurz nach dem Einlegen der deutschen Scheibe machte sich Ernüchterung breit. Die Bildqualität ist recht übel, was wohl an schlechten Vorlagen liegt. Ich habe leider keine andere Version zum Vergleich, doch manch VHS-Kassette würde auch heute noch dagegen glänzen. Immerhin passt dann die grottenschlechte, unterirdische deutsche Synchronisation prima dazu.

Als geübter Asienschauer (der auch früher alles an Asien-Trash im TV geschaut hat) ist man Vieles gewohnt und ging dennoch an das Werk heran.
Wirklich viel Positives kann ich allerdings nicht berichten. Manch Actionszene ist ganz ok, wenn auch weder innovativ oder gar erstklassig. Ein paar bekannte Gesichter gefallen hingegen sehr gut, doch dem Erzählfluss hilft dies auch nicht weiter. Auch wenn es viele Schusswechsel gibt, habe ich mir noch mehr Tempo und Knalleffekte gewünscht. Vielleicht auch mehr Kreativität oder einfach ein paar "Wow"-Szenen, wie sie John Woo oftmals hervorbrachte. So blieb alles nett, aber keineswegs einzigartig.

Die Inszenierung insgesamt bewegte sich deutlich auf B-Movie-Niveau, wie man sie von vielen Asia-Actionstreifen kennt und teilweise auch so liebt. Von opulenter Optik oder raffinierten Kameraeinstellungen kann hier nirgends die Rede sein, doch Kenner wissen dies zu verschmerzen.

Fatal Termination ist für beinharte Genrefreunde sicherlich einen Blick wert und insgesamt halbwegs unterhaltsam - wenn auch weniger innovativ oder spektakulär als andee "Bloodshed"-Mitstreiter. Die Action ist solide, hätte aber gerne noch etwas mehr die mäßige Story übertünchen können. Die schlechte deutsche DVD ist eindeutig keine Empfehlung wert und macht dem Medium keine Ehre - was ich aber mal auf das Ausgangsmaterial schiebe, welche das Label zur Verfügung hatte. Eine neue Synchro wäre nett - bei dieser mittelprächtigen Kost wahrscheinlich aber zu unrentabel gewesen.

Fazit: wie erwartet ein 08/15 Hong-Kong-Actionfilmchen ohne Highlights, der aber immerhin etwas Charme besitzt und Fans seichte Unterhaltung bietet. Schade hingegen die schlechte DVD-Auswertung.


Wertung:
5/10


Review-DVD: Atomik-Films (deutsche RC2 DVD)
Testsprache:
Deutsch/5.1 (O-Ton und Untertitel enthalten)


Bemerkungen:

-


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 05.03.2009

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen