3.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Fear the Walking Dead - Staffel 1 (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Fear the Walking Dead
Land, Jahr: USA, 2015
Regie: Adam Davidson
Darsteller: Rubén Blades, Mercedes Mason, Cliff Curtis, Alycia Debnam Carey;
Altersfreigabe: FSK Keine Jugendfreigabe/ab 18
Laufzeit (ca.): 299 Min.



Inhalt:

Menschen werden krank, eine Seuche breitet sich langsam aus. Von all den dramatischen Ereignissen bekommt die Patchwork-Familie von Travis Manawa zunächst nicht zu viel mit - bis ihr drogenabhängiger Sohn von einigen merkwürdigen Dingen berichtet, die nicht unbedingt seinem Wahn zuzuordnen sind.

Massenpanik bricht aus und das Viertel wird vom Militär abgeriegelt...



Kritik:

"The walking Dead" und kein Ende. Während man hierzulande noch fieberhaft auf die nunmehr sechste Staffel wartet, so schiebt man mit "Fear" einen kleinen Snack für Zwischendurch zur Fangemeinde und zeigt damit eine andere Perspektive zur Zombie-Apocalypse auf.

Während man beim Vorbild mehr oder weniger direkt in den Weltuntergang hineingestoßen wurde, erfährt man hier wie die Seuche langsam um sich griff und fokosiert dabei eine Familie - die man hier mitsamt ihrem Bekanntenkreis in 6 kompakten Episoden begleitet. Insgesamt kein schlechter Ansatz - auch wenn man sich bis zum ersten Abmetzeln von Untoten gehörig gedulden muss. Es geht alles einen Schritt langsamer zur Sache - was irgendwie auch sehr interessant ist, da sich der Grusel viel greifbarer aufbaut und der Zuschauer nicht gänzlich vor vollendeten Tatsachen steht.

Die Inszenierung ist gewohnt hochwertig und steckt sogar so manchen Spielfilm des Genres locker in die Tasche. Schöne Bilder, ein stimmiger Soundtrack und kantige Figuren sorgen für Freude. Die bereits angesprochene Erzählstruktur ist manchmal etwas behäbig, zieht aber glücklicherweise ab etwa der Hälfte der Spielzeit gehörig an. Irgendwann will man unbedingt wissen, wie es weitergeht und bleibt bis zum (leider etwas unspektakulären) Finale am Ball.

An "The Walking Dead" erinnert eigentlich nur die Grundthematik, ansonsten gibt sich die Auskopplung angenehm eigenständig und vermeidet bislang Bezüge oder die Erwähnung von Charakteren der Vorlage. Nach einem mäßig spannenden Auftakt wurde eine solide und einigermaßen spannende Angelegenheit. Unterm Strich noch kein neuer Serien-Top-Hit, aber durchaus eine Empfehlung wert.




Wertung:

7/10


Review-Exemplar: Splendid / eOne (Staffel 1, Blu Ray)
Testsprache: Deutsch/DTS-HD 5.1



Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 22.01.2016

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen