1.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » The Hurricane Heist
 » Pacific Rim 2
 » American Horror Story - Staffel 7
 » Rampage
 » Avengers 3 - Infinity War
 » Wer ist Daddy?
 » Das Spiel
 » Midnight Sun - Alles für Dich
 » I, Tonya
 » Death Wish

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Frequency (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Frequency
Land, Jahr: USA, 2000
Regie: Gregory Hoblit
Darsteller: Dennis Quaid, Jim Caviezel, Shawn Doyle, Elizabeth Mitchell;
FSK: ab 12
Laufzeit (ca.): 114 Min.



Inhalt:

Ein seltsames Wetterphänomen sorgt dafür, dass Polizist John mit einem Funkgerät mit seinem vor über 30 Jahre verstorbenen Vater kommunizieren kann. Zunächst glauben sie nicht an diesen merkwürdigen Zufall, doch ausgiebige Konversationen bestärken die Beiden in ihrem Glauben an den Anderen. Endlich hat John nun auch die Möglichkeit den Tod des Vaters zu verhindern, doch damit verändern sie andere Dinge in ihrer Familiengeschichte...



Kritik:

Allen Logiken und wissenschaftlichen Theorien zum Trotz ist "Frequency" ein großes Meisterwerk, dass immer wieder in einen unvergesslichen Bann zieht und für knappe zwei Stunden die Welt außerhalb vergessen lässt. Im Gegensatz zu anderen Genrevertretern versucht man die ungewöhnliche Zeitüberschneidung gar nicht groß mit Details zu belegen, sondern schiebt die Sache so nebenbei auf das kuriose Wetterleuchten am Himmel. Ebenso schert man sich nicht um exakte Auswirkungen mit deren Geschichtsveränderungen, sondern spielt der spannenden Handlung einfach alles passend in die Hände. Der Unterhaltungswert liegt klar im Fokus und wird durch die Autoren bestens bedient.

Quaid und Caviezel harmonieren hervorragend miteinander, obwohl sie kaum gleichzeitig vor der Kamera stehen und meistens über das Funkgerät in Kontakt stehen. Die Beziehung von Vater und Sohn ist mitreißend konstruiert und geht stellenweise angenehm unter die Haut. Es macht unheimlich Spaß, den beiden bei ihren Konversationen zu lauschen - sei es die Familie betreffend oder einfach nur über Sport.

Die meisten Filme wollen in erster Linie unterhalten und "Frequency" ist ein Paradebeispiel dafür. Durch seinen packenden Verlauf vergisst man gerne einige absurden und unrealistischen Einlagen, so dass diese eigentlich recht gravierenden Makel gar nicht negativ in die Gesamtkritik einfließen. Man sollte sich einfach von diesem herausragenden Werk packen und faszinieren lassen, keinen Raum für hochgestochene Abhandlungen übrig lassen. So wie er ist, ist "Frequency" perfekt und ein Schmuckstück in jeden gut sortierten Filmregal.


Wertung:

10/10

Testexemplar: Kinowelt (DVD)
Testsprache: Deutsch/Dolby Digital 5.1


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 01.07.2018


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen