1.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Hana-Bi - Feuerblume (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Hana-bi
Land/Jahr: Japan, 1995
Regie: Takeshi Kitano
Darsteller: Takeshi Kitano, Kayoko Kishimoto, Ren Osugi, Susumu Terajima;
Altersfreigabe: FSK 16
Laufzeit (ca.): 99 Min.
 

Inhalt:
Polizist Nishi wurde vom Leben nicht immer gerecht behandelt. Die Tochter verstarb kürzlich, die Frau erkrankte an Krebs und sein bester Kollege wurde von der Yakuza zu einem Krüppel gemacht. Zudem hat Nishi selbst Ärger an der Backe, da er sich von einigen zwielichtigen Typen Geld für die Behandlung und Medikamente für seine Frau geliehen hat und nicht dies nicht zurückzahlen kann.
Brutal wehrt sich unser Polizist gegen alles, was ihn bedrängt. Selbst nachdem er vom Dienst suspendiert wird, lässt er nicht von seinem Tun hab und möchte der Welt wieder etwas Gerechtigkeit zurückbringen...

Fazit:
Wortkarg, brutal und immer mit einem merkwürdigen Blick unterwegs - das ist eine Beschreibung, wie sie auf viele Rollen von Meister Kitano zutrifft. Hana-Bi macht da keine Ausnahme -höchstens das der Schauspieler noch weniger Redegewand ist als in anderen Werken ist.
Hana-Bi ist einer der Asienfilme, welche ich schon vor Jahren, sogar im TV erblicken durfte und mit zur Begeisterung der Filme von Kitano beigetragen hat. Nachdem ich auch schon recht lange eine Import-DVD in der Sammlung hatte, war das Review (nun allerdings von der zugekauften deutschen Scheibe) schon sehr lange überfällig.
Aufgrund der TV Ausstrahlungen dürften nicht nur eingefleischte Fans von diesem Film Kenntnis genommen haben, sondern auch Gelegenheitsschauer des asiatischen Kinos.
Kitano spielt seine traurige Rolle absolut erstklassig und zu jeder Zeit glaubwürdig - obwohl die Ereignisse um den armen Kerl fast schon übertrieben heftig sind. Nicht umsonst sagt man ja, dass meist alles auf einmal kommt.
Selbstverständlich ist die Geschichte geprägt von den vielen schlimmen Schicksalsschlägen rund um die Hauptfigur, doch etwas Hoffnung schimmert bei dem Ganzen durch. Polizist Nishi verliert trotz allen Niederschlägen niemals den Mut und versucht die Welt um ihn wieder in Ordnung zu bringen. Er hat seine Lektion gelernt und geht seinen neuen Weg, teils wirklich fesselnd und stets sehr kompromisslos. Größtenteils ist somit das Szenario zwar bedrüblich, aber wie gesagt nicht immer Aussichtslos.
Das ganze Werk ist durchaus interessant, durch den gnadenlos guten Hauptdarsteller allein schon ergreifend, doch war ich nicht immer restlos vom Geschehen gepackt. Die Wortlosigkeit von Kitano mag ein gewisses Stilmittel sein, doch hin und wieder ein kleiner Satz wäre vielleicht nicht verkehrt gewesen. Ansonsten schleichen sich bei den überaus ruhigen Parts mit langen Bildern schon kleinere Längen ein, die der künstlerische Aspekt nun mal bei mir hervor rief.
Hana-Bi war nichts desto trotz ein schöner Film, der durch Multitalent Kitano in einer seiner Paraderollen durch und durch sehenswert war.

Wertung:
7,5/10


Review-DVD: Kinowelt (deutsche RC2 DVD)
Testsprache:
Deutsch/2.0 (O-Ton und Untertitel enthalten)


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 07.02.2008

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen