4.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Kong: Skull Island
 » Perdita Durango
 » Resident Evil: The Final Chapter
 » Fighting Games
 » Suburra
 » Hell or High Water
 » Der Eid
 » Buffy - Staffel 7
 » Den Sternen so nah
 » Erpressung - Wie viel ist deine Familie wert?
 » Fences

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

...ing (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
...ing
Land/Jahr: Südkorea, 2003
Regie: Lee Eon-Hee
Darsteller: Lim Su-jeong, Kim Rae-Won, Lee Mi-Suk;
Altersfreigabe: 12
Laufzeit (ca.): 104 Min.
 

Inhalt:
Mina ist in schwer krankes Mädchen, welches erst neu in ihre aktuelle Klasse wechselte. Einen großen Teil ihres Lebens verbrachte sie im Krankenhaus und hat eigentlich nur ihre Mutter als beste Freundin. Der Vater verstarb sehr früh.
Recht einsam vergeht jeder Tag, doch beginnt sie sich für die kleinen Details des Lebens zu interessieren. Zum Beispiel die unglückliche Liebesgeschichte des Schülerlotsen vor dem Schulgebäude beschäftigt sie.
Eines Tages zieht ein neuer Mieter direkt unter Mina ins Haus. Zunächst ist sie gar nicht an ihm interessiert, aber dennoch versucht er ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen Irgendwann treffen sie sich dann auch regelmäßig und Mina vergisst ihre schlimme Krankheit für einige Stunden. Alles scheint in Ordnung, zumal der Untermieter bald zugibt, sich in sie verliebt zu haben, doch dann ändern sich die Ereignisse und viele Gefühle geraten ins Wanken...

Fazit:
Mit ...ing habe ich wieder einen erstklassigen Vertreter aus Korea zu Gesicht bekommen. Diesmal ist es keine verrückte Teenie-Komödie, aber erstklassiges, realistisches Gefühlskino.
Die Schauspieler liefern nahezu Höchstleistungen ab und lassen uns hervorragend an ihren Emotionen teilhaben. Sie verkörpern ihre Rollen einfach sehr sehr gut.
Auffallend war auch die musikalische Begleitung, welche stets passend und ergreifend das Geschehen untermalt und dabei niemals störte oder sich zu sehr in den Vordergrund drängt.
Letztendlich ist ...ing zwar ein recht ruhiger, eigentlich eher unspektakulärer Film, doch zieht unglaublich in das realistische Geschehen ein und ist dabei keine Minute langweilig. Die Schauspieler ergänzen sich hervorragend und liefern gute Arbeit ab. Ein sehr schöner, trauriger Streifen, der hin und wieder auch ein kleines Lächeln auf die Lippen zaubert. Wunderschön.

Wertung:
8,5/10


Testsprache:
Koreanisch + englische Untertitel

Bemerkungen:

-

Diese DVD kaufen:

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 05.11.2006

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen