4.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Wonder Woman
 » A Cure for Wellness
 » John Wick 2
 » Die Mumie (2017)
 » Vier gegen die Bank
 » Live by Night
 » Masterminds
 » Buffy - Staffel 5
 » Alien: Covenant
 » Die Irre Heldentour des Billy Lynn
 » x.X.x. 3

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

I sell the Dead (ofdb)

Originaltitel: I sell the Dead
Land/Jahr: USA, 2007
Regie: Glenn McQuaid
Darsteller: Dominic Monaghan, Ron Perlman, Larry Fessenden, Angus Scrimm;
Altersfreigabe: FSK ab 16
Laufzeit (ca.): 85 Min


 

       


Inhalt:
Ein Mann soll dem Henker vorgeführt worden und schmachtet in seiner dunklen Zelle. Ein Geistlicher besucht den Verurteilten noch ein letztes Mal vor seiner Hinrichtung und befragt ihn nach seinen Motiven. Der Inhaftierte beginnt zu erzählen und berichtet, wie er schon als Kind zu einem Leichenräuber geworden ist und zu einem wahren Meister in seinem Bereich aufgestiegen ist...


Fazit:
Zunächst ein dickes Lob an Splendid! Auf geschickte Weise hat man auch hier wieder die Problematik mit dem großen FSK-Logo auf dem Frontcover gelöst und liefert den Streifen im Pappschuber mit entfernbaren "Schutzumschlag" aus. Dies sollte wirklich Schule machen und unbedingt in meinem Review erwähnt werden!

Der Film, der ich letztlich in der schicken Verpackung befindet ist übrigens auch nicht schlecht und Interessierten durchaus einen Blick wert sein. Die Geschichte ist innovativ und vor allem durch seine schwierige Vorhersehbarkeit auch sehr spannend. Der Erzählfluss ist sehr gut und vor allem trifft der schwarze Humor den richtigen Nerv. Die Akteure passen nicht zuletzt wegen ihrer liebevollen Kostüme gut ins Szenario und besonders die Technik wusste zu begeistern. Sicherlich handelt es sich hier um keine Big-Bugdet Produktion, doch die handwerkliche Umsetzung ist als absolut gelungen zu bezeichnen. Tolle Übergange und raffinierte Trickelemente sorgen für ein stimmiges Bild. Die dunkle Farbwahl ist zwar geschmackssache, gehört nun mal zur düsteren Optik.

Dem hervorragenden Zusammenspiel der Hauptdarsteller ist so manch bissiger Dialog zu verdanken. Ron Perlman überzeigt wie eh und je und macht seine Arbeit richtig gut.

Freunde von gepflegtem schwarzen Humor werden "I sell the Dead" mit seiner sympathischen Machart sicherlich zu schätzen wissen und bekommen von daher eine warme Empfehlung.


Wertung:
7/10

Review-DVD: Splendid (deutsche RC2 DVD)
Testsprache:
Deutsch/5.1


Bemerkungen:

-


Trailer:
 

Dieses Rezesionsexemplar wurde freundlicherweise von splendid zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos zur DVD finden Sie hier.


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 07.12.2009

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen