5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Free Fire
 » The Glass House
 » The Founder
 » Get Out
 » Die Versunkene Stadt Z
 » Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
 » Ghost in the Shell
 » Zodiac - Die Spur des Killers
 » Power Rangers
 » Elle
 » Halt mich fest

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Juan of the Dead  (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Juan de los Muertos
Land, Jahr: Kuba/Spanien, 2011
Regie: Alejandro Brugués
Darsteller: Blanca Rosa Blanco, Elsa Camp, Alexis Díaz de Villegas, Andrea Duro;
Altersfreigabe: FSK ab 16
Laufzeit (ca.): 92 Min.

 

 



Inhalt:
"Juan of the Dead - wir bringen ihre Lieben für sie um" - das ist Juans raffinierte Geschäftsidee, nachdem sein beschauliches Havanna von einer schlimmen Epidemie befallen wurde und sich viele Menschen in blutrünstige Zombies verwandelten.
Zusammen mit ein paar Freunden nimmt er sich den "Dissidenten" an, räumt Stück für Stück in seiner Stadt auf und kassiert dabei noch Kohle. Leider werden auf dem Inselstaat dann aber doch die Lebensmittel knapp und die Scharr der Untoten nimmt kein Ende. Das Team hegt Fluchtgedanken - aber wie sollen sie nur weg kommen?



Fazit:
Ich würde mich ja selbst als relativ bewanderten Filmkenner bezeichnen, doch nennenswerte Produktionen aus Kuba kann ich nicht einmal an einer Hand abzählen. Dieser Umstand verleiht "Juan of the Dead" schon einen gewissen Sonderstatus und man war gespannt darauf, was einen hier erwartet.

Schon zu Beginn fällt die grandiose Optik auf, deren Farbfilter und klaren Bilder sich durch den ganzen Film ziehen. Das sonnige Kuba kommt angenehm "warm" rüber und die Kameraeinstellungen sind teilweise sehr originell. Ich erwähne dies direkt, weil es halt sofort auffiel und zumindest meine Aufmerksamkeit ohne Umschweife erlangen konnte.

Die Geschichte ist im Grunde nicht ganz so frisch, aber die Zombiethematik ist selbst in Komödien schon einige Male verbraten worden. Dies sollte allerdings nicht stören oder Vorbehalte wecken, denn "Juan" ist trotzdem sehr unterhaltsam und wirkt durch sein Setting und seine ungewöhnlichen Figuren sehr frisch und ansprechend. Das Tempo ist jederzeit - selbst beim den ruhigeren Anfangsminuten - perfekt ausgelotet und es wurde nie langweilig. Der Anteil aus Action und Witz war genau richtig, das Gesamtpaket wirkte rund. Der Humor bewegte sich stellenweise auf einem niedrigen, aber nie zu flachem Niveau. Man konnte herzhaft lachen und sah die meisten Gags als gelungen an.

Schnell freundete man sich mit den etwas befremdlichen Gesichtern an und konnte sich deren Charme nicht entziehen. Die für uns eher unbekannten Darsteller harmonierten allesamt sehr gut miteinander und sorgen mit ihren Sprüchen stets für einen lockeren Umgangston in misslicher Lage. Bei den Effekten hat man hin und wieder mit unterschiedlichen Kameraperspektiven getrickst, aber es gab auch richtig schicke Computeranimationen - etwa ein Hubschrauberabsturz oder Zombies im Meer - zu bewundern. Diese waren hochwertig und kinoreif.

Wem Filme wie "Shaun of the Dead" gefallen haben, sollte unbedingt einen Blick auf "Juan of the Dead" riskieren. Die kubanisch/spannische Produktion bot nicht nur eine schönere Kulisse, sondern auch den gelungeneren Witz und die sehenswerteren Effekte. Unterm Strich also ein echter Spaß für Genrefans und für mich ein echter Überraschungstitel mit Kultpotential.


Wertung:
8/10

Review-DVD & Fotos: Ascot Elite / Pandastorm Pictures
Testsprache:
Deutsch/
5.1


 

 



Dieses Testmuster wurde freundlicherweise von Voll:Kontakt zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank!



Trailer-Youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=ZDIJ9Ko0kXs




Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 26.09.2012

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen