6.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal
 » Jurassic World: Fallen Kingdom
 » No Way Out - Gegen die Flammen

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Jurassic World 2 (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Jurassic World: Fallen Kingdom
Land, Jahr: USA, 2018
Regie: J.A. Bayona
Darsteller: Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, BD Wong, James Cromwell;
FSK: ab 12
Laufzeit (ca.): 129 Minuten



Inhalt:

Der einst so ruhmreiche Park liegt in Trümmern und die Insel steht vor dem Untergang. Um die Dinos vor dem drohenden Vulkanausgang zu bewahren, macht sich ein Rettungstrupp auf den Weg. Statt dem Wohl der Urzeit-Tiere, haben einige Personen jedoch mehr den Profit im Sinn...



Kritik:

Sowohl das Buch "Dino Park", als auch der erste "Jurassic Park" gehören zu meinen absoluten Favoriten in ihren Bereichen. Während das zweite Buch noch sehr gut war, enttäuschten die folgenden Filme auf ganzer Linie und verkamen zu reinen Effektorgien, die immerhin ein paar beeindruckte Bilder ablieferten. Das Reboot in Form von "Jurassic World" konnte dagegen wieder recht gut gefallen und die Freude auf die hier besprochene Fortsetzung war durchaus vorhanden.

Die Geschichte bedient sich ungeniert alter Elemente und trumpft leider zu keinem Zeitpunkt mit überraschenden Wendungen auf. Man kennt alle Bausteine bereits aus den Vorgängern und darf zumindest in dieser Richtung keine echten Innovationen erwarten. Erneut behandelt man beispielsweise eine neue Spezies und bringt ein neues Kind als Hauptfigur mit ein. Alles läuft nach gewohntem Schema und selbst das Finale kann man sich im Laufe der Spielzeit schon ungefähr zusammenbasteln.

Mangelnde Ideen sorgen allerdings nicht direkt für einen schlechten Film, denn trotz - oder gerade wegen - der bewährten Muster kann man passabel abschalten und die großartigen Blickfänge genießen. Besonders in 3D machen die prähistorischen Monster richtig viel Spaß und bringen das Kino mit gewaltigen Brüllern zum Beben. In diesen Momenten sind kleinere Längen vergessen und der Zuschauer fühlt sich einfach wieder prima unterhalten.

Die Dinos sind toll animiert und fügen sich perfekt zu de realen Darstellern und den Kulissen ein. Eine technische Steigerung scheint kaum mehr möglich - was man 1993 beim ersten Teil noch nicht so sagen konnte und er aus heutiger Sicht relativ angestaubt wirkt.

Ein paar bekannte Gesichter aus dem direkten Vorgänger haben es erneut in die Handlung geschafft und machen ihre Sache erneut passabel. Die Chemie zwischen Chris Pratt und  Bryce Dallas Howard passt erneut und die neuen Figuren wurden ohne Probleme integriert - auch wenn hier Niemand sonderlich hervorstechen konnte. Die eigentlichen Attraktionen sind naturgemäß "Blue" und seine Verwandtschaft.

"Jurassic World 2" ist die erwartete Materialschlacht und leider auch nicht sonderlich mehr. Fans kommen erneut auf ihre Kosten, der Rest muss nicht unbedingt reinschauen. Ich fühlte mich trotz Mangel an neuen Elementen jedenfalls gut unterhalten und die Erwartungen wurden weitestgehend erfüllt. Bei einem neuen Teil wäre ich selbstverständlich wieder dabei, trotzdem wünsche ich mir ein paar neue Ansätze und weniger Recyling.



Wertung:

7,5/10

Testexemplar: Universal (Müller exklusiv mit Fotobuch - Blu-Ray)
Testsprache: Deutsch/DTS:X / DTS-HD Master Audio 7.1


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 08.10.2018


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen