5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Dark - Staffel 1
 » Apocalypto
 » All Eyez On Me
 » Phantoms
 » Der dunkle Turm
 » Sieben Minuten nach Mitternacht
 » Vendetta - Alles was ihm blieb war Rache
 » Attraction
 » Free Fire
 » The Glass House
 » The Founder

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Kite Liberator (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Kite Liberator
Land, Jahr: Japan, 2007
Regie: Yasuomi Umetsu
Darsteller: -
Altersfreigabe: Keine Jugendfreigabe / ab 18
Laufzeit (ca.): 53 Min.

 



Inhalt:

Ein Gangster ist auf der Flucht, erschießt unschuldige Passanten und verschanzt sich anschließend mit einem jungen Mädchen auf einer öffentlichen Toilette. Als sich die Polizei zur Stürmung entscheidet, liegt dessen Leiche bereits übel zugerichtet auf dem Boden. Heimlich hat sich die zierliche Monaka in die Nasszelle geschlichen und den Übeltäter geluncht. Sie ist Auftragskillerin und spezialisiert auf solche Gewaltverbrecher, doch mit ihrem baldigen, neuen Gegner hat sie nicht gerechnet...


Fazit:

Statt die alte Geschichte mit ähnlichen, uninspirierten Methoden zu recyclen, greift "Kite Liberator" nur grob auf das alt bekannte Konzept zurück und präsentiert uns hier einen gänzlich anderen Seheindruck. Auch ohne den Vorgänger genossen zu haben, kann man der Handlung problemlos folgen - und man wird sicherlich nicht gelangweilt sein.

In Sachen Skandalträchtigkeit mag der erste "Kite" weiterhin unerreicht sein, dennoch kommen auch hier Gewalt und Erotik nicht zu kurz. Vielleicht nicht allzu explizit, aber eindeutig ans reifere Publikum gerichtet. Dies erfreut natürlich genau wie der realistische Zeichenstil - dessen Bildqualität nun auch wesentlich besser geworden ist (schließlich ist dieser Titel aktueller). Obwohl wir diesmal leichte Sci-Fi- Einlagen präsentiert bekommen, schweift der ernstere Ton nicht ab. Man fühlt sich nicht wie in einem Kinderfilm, sondern auf "professionellere" Art unterhalten - trotz diesmal vermehrt eingestreuter Gags.

Durch das Setting in naher Zukunft, wirkt das Teil zudem  wesentlich moderner und vielleicht auch hierdurch etwas rasanter. Die Gesellschaftskritik (sofern man diese beim ersten Teil hineininterpretieren konnte) sticht leider nicht mehr allzu sehr hinaus, schadet dem runden Gesamtbild aber nicht. Stören darf man sich ebenfalls nicht an der ziemlich an den Haaren herbei gezogenen "Auflösung" bezüglich des Täters, ich konnte jedenfalls nicht klagen und nahm dies mit einem Lächeln hin.

Das "Kite-Doppelpack" hat es in sich. Zwei wirklich interessante Titel, dazu vollkommen ungeschnitten und gut vertont. Ich habe mich über diesen Release sehr gefreut und vermag nur eine Empfehlung aussprechen. Ein Blick lohnt bei beiden Teilen absolut. Sie sind zwar nur sehr lose miteinander verbunden, beide auf ihre Weise jedoch ganz ausgezeichnet in Sachen Technik/Stil und Erzählstruktur. Einziger Wermutstropfen ist die kurze Laufzeit, die glücklicherweise durch nettes Bonusprogramm (Interviews, Specials, Trailer, etc-) noch etwas gestreckt wird.


Wertung:
8/10

Review Blu-Ray: Splendid / WVG
Testsprache:
Deutsch/Dolby Digital 5.1



Weitere Infos zum Film:
 » [Klick]


Besprechung zu Kite:
 » [Klick]



Dieses Rezesionsexemplar wurde freundlicherweise von splendid zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank!




Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 27.07.2012

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen