1.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Kunoichi 2 - Lady Ninja 2 (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Kunoichi ninpô chô Yagyû gaiden: Aizu yuki jigoku hen
Land/Jahr: Japan, 1998
Regie: Hitoshi Ozawa
Darsteller: Yûko Moriyama, Kazuki Takeda, Mamoka Saeki, Hitoshi Ozawa;
Altersfreigabe: FSK 16
Laufzeit (ca.): 81 Min.
 

Inhalt:
Nach den Ereignissen vom ersten Teil, rüstet man sich wieder erneut zum Kampf. Das Böse ist noch nicht endgültig besiegt und rafft seine letzten Kräfte zusammen.
Unsere weiblichen Ninjas geraten durch den starken Feind immer weiter in Bedrängnis und haben Opfer zu verzeichnen. Doch nichts hält hält sie auf, denn die Vernichtung des Klosters ist noch nicht gerächt...

Fazit:
Nach dem mäßigen ersten Teil konnte man nicht von hohen Erwartungen sprechen - aber immerhin wurde man bei dieser Fortsetzung nicht großartig enttäuscht.
Die Geschichten ist ebenso an den Haaren herbeigezogen wie die lustigen Spezialattacken unserer Akteure in witzigen Kostümen. Auch hier wurde das Hauptaugenmerk klar auf den Trash gelegt. Immerhin ist dies gelungen. Moves wie beispielsweise die "Brust-Welle" sorgen für ein wohlwollendes Schmunzeln auf den Lippen. Der Rest der Action besteht wie beim ersten Teil aus eher billigen Gefechten mit viel Kunstblut und abgetrennten Köpfen.
Schauspielerische Höchstleistungen sollte man logischerweise nicht erwarten, doch manch Dialog ist immerhin ganz lustig.
Kunoichi 2 steht in der Tradition seines Vorgängers. Alle Elemente sind so ziemlich gleich, doch nun wusste ich schon, was man erwarten konnte. So waren die ausgefallenen Aspekte nicht mehr so zum Kopfschütteln wie zuvor. Insgesamt bleibt es bei der selben (eher niedrigen Wertung) und eine Empfehlung kann nicht uneingeschränkt ausgesprochen werden. Keine Empfehlung gibt es auch für die wieder einmal schlechte DVD-Qualität, die nur durch die hübsche Verpackung glänzt.


Wertung:
4,5/10


Review-DVD: Asian Film Network / Ascot Elite (Limited Edition, deutsche RC2 DVD)
Testsprache:
Deutsch/5.1 (O-Ton und Untertitel enthalten)

Bemerkungen:
Abermals ist das Bild sehr mäßig und wieder nicht anamorph. Die Synchronisation ist genauso mittelprächtig wie beim Vorgänger. Erstaunenswerterweise gibt es allerdings den O-Ton mit Untertiteln - was in meinen Augen immer supergut ist.


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 12.07.2008

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen