1.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Wonder Woman
 » A Cure for Wellness
 » John Wick 2
 » Die Mumie (2017)
 » Vier gegen die Bank
 » Live by Night
 » Masterminds
 » Buffy - Staffel 5
 » Alien: Covenant
 » Die Irre Heldentour des Billy Lynn
 » x.X.x. 3

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Live by Night (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Live by Night
Land, Jahr: USA, 2017
Regie: Ben Affleck
Darsteller: Scott Eastwood, Ben Affleck, Zoe Saldana, Elle Fanning;
Altersfreigabe: FSK ab 16
Laufzeit (ca.): 129 Min.



Inhalt:

Boston in den 20iger Jahren. Kriegsheimkehrer Joe Coughlin hat das Rumgeschubse seiner früheren Vorgesetzten satt und will endlich Karriere machen. Statt in die Fußstapfen des Vaters zu treten, geht er eigene Wege. Er wird nicht Polizist, sondern tritt dem organisierten Verbrechen bei...



Kritik:

Erneut eine Regiearbeit von Ben Affleck, die vollends überzeugen konnte. Nach "The Town" und "Argo" hat auch "Live by Night" das Zeug zum modernen Klassiker und macht so Vieles einfach nur richtig.

Normalerweise sind die 20iger Jahre nicht unbedingt mein Setting und die Überwindung zur Sichtung war hierdurch etwas größer als bei seinen anderen Filmen. Völlig zu Unrecht, denn was hier geboten wurde, war spannend, stimmig und absolut auf die alten Kulissen und damaligen Verhältnisse zurecht geschnitten.

Das Szenario zieht unerwartet stark in seinen Bann und die auf den ersten Blick oberflächliche Handlung entfaltet sich mit Laufe der Spielzeit richtig ansehnlich. Obwohl das Geschehen überwiegend ruhig ist, schleicht sich zu keiner Minute Langweile ein. Der Erzählfluss war einwandfrei und macht einfach Spaß.

Glaub man zunächst die Story zu kennen, schlägt das bekannte Muster dennoch neue Wege ein und bleibt unvorhersehbar. Die klassische "Er-liebt-die-Frau-vom-Boss-Thematik" spielt dann eine untergeordnete Rolle und die eigentliche Action geht los.

Der Cast ist super und harmoniert perfekt miteinander. Einzig Hauptaktuer Ben Affleck himself wirkt durch seine "Batman"-Training etwas "schrank-artig" und hierdurch befremdlich gegenüber seinen normal gebauten Kollegen. Abzüge gibt es hierfür aber nicht.

Afflecks durchtrainiertes Auftreten hin oder her. Er ist längst einer der großen Regisseure und hat mit "By the Night" mal wieder voll abgeliefert. Das Ding ist spannend, gewährt interessante Einblicke ins alte Gangster-Milieu und hängt trotz eher ruhiger Mechanik nicht durch. Unterm Strich ein absolut empfehlenswerter Streifen, dessen Szenario nicht abschrecken sollte.


Wertung:

9/10

Review-Exemplar: Warner (Blu-Ray)
Testsprache: Deutsch/Dolby Digital 5.1


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 08.06.2017


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen