5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Mein Nachbar Totoro (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Tonari no Totoro
Land/Jahr: Japan, 1988
Regie: Hayao Miyazaki
Darsteller: -
Altersfreigabe: ohne Altersbeschränkung
Laufzeit (ca.): 79 Min.
 

Inhalt:
Die Geschwister Mei und Satsuki ziehen mit ihrem Vater aufs Lande. Ihre Mutter befindet sich derweil in einem nahe gelegenen Krankenhaus.
Der Vater gibt sich alle Mühe, den Kindern ein schönes Heim zu schaffen, während die Geschwister am liebsten jeden Tag auf Entdeckungstour gehen. Bei einem der Streifzüge trifft die kleine Mei den großen und sehr plüschigen Waldgeist Totoro. Ohne Scheu freunden sich schon bald die beiden Schwestern mit diesem Wesen an und erleben allerlei Abenteuer mit ihm. Für die Erwachsenen ist Totoro und dessen Freunde nicht sichtbar, doch für die Kinder bieten sich tolle Erlebnisse mit ihnen...

Fazit:
Mein Nachbar Totoro scheint schon auf den ersten Blick extrem kindgerecht, doch bietet auch genug Unterhaltung für ein älteres Publikum. Die Zeichnungen aus dem Hause Ghibli sind wieder einmal fantastisch anzuschauen und die Story originell wie eh und je.
So abstrus Elemente wie der Katzenbus oder gar die Figur Totoro an sich auch sein mögen, so gute Laune verbreiten sie und ziehen den Zuschauer für knapp 80 Minuten ihn eine andere Welt.
Im Gegensatz zu anderen Zeichentrickfilmen, die auf ein kindliches Publikum abzielen, wurde ich hier angenehm gut berieselt. Es gab beispielsweise keine nervigen Gesangseinlagen oder dümmliche Dialoge. Die Erlebnisse bzw. die Charaktere waren zwar ungewöhnlich, aber nicht lächerlich. Das Szenario war einfach "nett" zu betrachten und niemals nervig.
Auch wenn man auf den ersten Blick von der kindlichen Aufmachung abgeschreckt ist, so sollte man diesem Film eine Chance geben. Totoro zieht auch ein älteres Publikum für unterhaltsame Minuten in seinen Bann und bereitet gute Laune. Vielleicht ist der Film nicht perfekt oder gar mega tiefgründig - aber ungemein unterhaltsam. Kinospaß für die ganze Familie eben!

Wertung:
7,5/10


Review-DVD: Eigene TV-Aufnahme (SuperRTL vom 04.05.2007)
Testsprache:
Deutsch

Bemerkungen:

Laut ofdb.de besitzt die von SuperRTL ausgestrahlte Fassung einen gekürzten Vorspann. Ansonsten war der Film ungeschnitten.


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 01.11.2007

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen