1.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Memories of Matsuko (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Memories of Matsuko
Land/Jahr: Japan, 2006
Regie: Tetsuya Nakashima
Darsteller: Miki Nakatani, Eita, Yusuke Iseya, Teruyuki Kagawa;
Altersfreigabe: FSK 16
Laufzeit (ca.): 130 Min.
 

Inhalt:
Sho liebt Pornos und hat wenig mit seiner Familie zu tun. Umso überraschender ist es, als sein Vater plötzlich in seiner Wohnung steht und ihn um einen Gefallen bittet. Die Schwester des Vaters sei gestorben und Sho soll deren Wohnungsauflösung und der damit verbundenen Entrümpelung übernehmen.
Sho lässt sich nicht lange bitten und geht dem Wünsch nach, obwohl er vorher noch nie etwas von seiner Verwandten wusste. In ihrem schäbigen Nachlass versucht er nun mehr über diese - scheinbar sehr merkwürdige und vom Vater gar nicht gemochte - Person zu erfahren und trifft auf sehr sonderbare Charaktere.
Die Tante führte ein Leben, geprägt von dem Kampf gegen die Einsamkeit und voller Erniedrigungen. Die Geschichte springt zwischen Vergangenheit und Gegenwart und lässt den Zuschauer an vielen Ereignissen teilhaben.

Fazit:
Es gibt noch so etwas wie Glücksgriffe. Vielleicht nicht so häufig, aber vereinzelt schon. Vor dem Kauf habe ich nämlich noch gar nichts von Memories of Matsuko gehört und spontan im Laden zugegriffen. Der günstige Kaufpreis war neben dem netten Cover natürlich auch entscheidend für diesen Blindkauf.
Daheim habe ich im Netz nach Reviews geschaut und stieß auf teils enorme Begeisterung, die ich nach Sichtung bestätigen möchte. Dieser Film war mehr als ein einfacher Spielfilm. Hier gab es von Allem etwas. Sei es nun Drama, Liebesfilm oder gar ein Musical - diese bunte Mischung bietet für fast Jeden etwas. Das Stöbern in der Vergangenheit vermag den Zuschauer durchwegs in den Bann zu ziehen und die Erzählweise ist jederzeit angenehm rund. Trotz leichter Überlänge ist hier keine Langweile zu verzeichnen.
Die Überzeugenden Darsteller verkörpern ihre Rollen, auch in den absurdesten Situationen ausgezeichnet und animieren erst recht zum mitfiebern. Die Gesangsparts wirken keinesfalls aufgesetzt oder gar total fehl am Platze. Die Grundstimmung schwankt zwischen heiter und traurig und die Trällereien fügen sich mittendrin nahtlos ein.
Mögen manch Ereignisse noch so traurig wirken, am Ende blieb jedenfalls ein gutes Gefühl zurück und diese Scheibe wird definitiv noch einmal im Player landen. Wer sich für solche Art Filme begeistern kann, wird hier mit einem Werk belohnt, welches sich für mich eindeutig aus der breiten Masse hervor hebt. Nach langer Zeit endlich mal wieder ein Streifen, wo man so richtig versinken, mitfiebern und auch mal lächeln kann. Trotz aller positiver Kritik gefallen mir sicherlich noch ein paar andere Streifen deutlich besser, aber dieser Film ist ein Blick wert. Sehr schön!


Wertung:
8,5/10


Review-DVD: i-on Media / Warner (deutsche RC2 DVD)
Testsprache:
Deutsch/5.1 (O-Ton und Untertitel enthalten)


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 17.07.2008

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen