1.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Miracle of giving Fool (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Ba:Bo
Land/Jahr: Südkorea, 2008
Regie: Kim Jeong-Kwon
Darsteller: Cha Tae-Hyeon, Ha Ji-Won, Park Hee-Sun, Park Ha-Seon;
Altersfreigabe: -
Laufzeit (ca.): 102 Min.
 

Inhalt:
Eine junge Dame kehrt nach etlichen Jahren in ihr verschlafenes Heimatörtchen zurück. Viel hat sich nicht geändert, dennoch hat sie viele Dinge im fernen Europa vergessen können. Schon nach kurzer Zeit läuft ihr ein merkwürdiger Typ über den Weg. Er scheint geistig nicht ganz auf der Höhe und wird von allen als Dorftrottel beschimpft. Er soll nicht immer so zurückgeblieben gewesen sein, doch schlimme Ereignisse in seiner Jugend brachten ihn scheinbar dazu.
Nur stückweise erinnert sich die Hauptdarstellerin an die Vergangenheit, insbesondere an die Schulzeit. Der Dorftrottel war einer der Mitschüler und wurde der Brandstiftung des Klassenraums bezichtigt. Sie selbst hat ihn einst übel beleidigt und fühlt sich für sein heutiges Verhalten dann doch irgendwie mitschuldig.
Zaghaft versucht sie eine Freundschaft zu dem armen Kerl herzustellen, der sehr schüchtern, aber auch schwer begeistert von ihr ist...


Fazit:
Wer einen ruhigen, bedächtigen, aber sehr sympathischen Film sucht, liegt bei "Mircale of Giving Fool" goldrichtig. Schnell versinkt man in das verschlafene Städtchen, erfreut sich an den liebvoll erdachten und gut gespielten Figuren.
Insbesondere die schönen Aufnahmen haben es mir angetan. Obwohl hier lediglich die kleine Stadt als Szenario dient, so beachtlich hat der Kameramann das Geschehen eingefangen. Natürlich verdankt man auch der schönen - aber eher dezenten - Hintergrundmusik diese tolle Stimmung. Wie die Inhaltsangabe vermuten lässt, sucht man die Action vergebens. Stattdessen liefert man uns hier ein romantisch-gefühlsbetontes Werk ab, welches den geeigneten Zuschauer nicht kalt lässt. Gut gefällt das Spiel der Figuren, welche die Charaktere glaubhaft erscheinen lassen. Mit dem Spiel der Rückblenden vertieft sich das Mitfühl-Erlebnis umso mehr. Durch die angesprochen tollen Bilder und der Klangkulisse laden viele Szenen zum versinken ein, ohne auch ohne Dialog langweilig zu wirken. Der Erzählfluss ist jederzeit ausgezeichnet, das Warten auf die nächsten Ereignisse nie langweilig.
Wer ansatzweise etwas mit der Inhaltsangabe und meinen warmen Worten anfangen kann, wird mit "Mircale of Giving Fool" sicher glücklich. Ob man den Streifen allerdings direkt kaufen sollte, steht auf einem anderen Blatt. Mangels Leih-Alternativen werden die meisten wohl zum Import greifen müssen - und ich habe es nicht bereut. Spielt sicherlich nicht ganz in der ersten Liga mit, gehört unbestritten aber zur Oberklasse des koreanischen Dramas.


Wertung:
8/10

Testsprache:
koreanisch und englische Untertitel


Bemerkungen:

-



Trailer:
 


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 22.10.2008

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen