6.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

My beautiful days (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
24 - My beautiful days
Land/Jahr: Südkorea, 2002
Regie: Park Seong-Hoon
Darsteller: Kim Hyun-sung, Kim Min-sun, Bang Eun-jin, Myeong Kye-Nam;
Altersfreigabe: 18
Laufzeit (ca.): 92 Min.
 

Inhalt:
Ein Parkplatzwächter trifft per Zufall eine alte Jugendliebe wieder. Er ist erstaunt über ihre hübsche Erscheinung und weiß schon gar nicht mehr, warum er sie damals verlassen hatte. Mittlerweile geht sie einem Job bei einer Fernsehstation nach und er hat ja nicht gerade einen Traumberuf gefunden.
Eigentlich schlummern noch Gefühle für sie in ihm, doch nebenbei vergnügt er sich mit einer anderen Frau. Aufgrund des schlechten Gewissens möchte er diese Affäre beenden, doch irgendwie geraten allerlei Gefühle ins Schwanken...

Fazit:
My beautiful days hätte ein so schöner Genrevertreter werden können, doch irgendwie fällt die Story zu oft ins eher belanglose ab. Zunächst lernt man die (sympathischen) Charaktere kennen und auch deren Beziehung zueinander wird bald geklärt.
Die Geschichte an sich ist gar nicht mal so uninteressant, doch die Umsetzung lässt stellenweise die Langeweile in den Vordergrund treten. Manche Dialoge fangen gut an, doch werden teilweise doch unwichtig.
Die Schauspieler machten ihre Sache gut und auch die Liebesszenen waren brauchbar gemacht. Der Cast allgemein war in Ordnung und die Chemie zwischen den Hauptpersonen hat halbwegs gestimmt.
My beautiful days hat Potential verschwendet. Einige Szenen waren mir einfach zu langatmig bzw. schon fast zu belanglos. Da konnten die guten Schauspieler und einige schöne Momente auch nicht mehr ganz so viel retten. Mag das Teil auch erwachsener und weniger witzig, als andere Kollegen rüberkommen, so zäh war der Filmfluss stellenweise schon. Anschaubar, aber für mich keine Referenz.

Wertung:
5,5/10


Testsprache:
Koreanisch + englische Untertitel

Bemerkungen:

-
 

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 26.12.2006

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen