2.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

My tutor friend 2 (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Donggabnaegi gwawoehagi leseun II
Land/Jahr: Südkorea, 2007
Regie: Ji Kil-woong, Kim Ho-jung
Darsteller: Lee Cheong-A, Park Ki-Wung, Lee Young-Ha, Yoon Yeong-Seom;
Altersfreigabe: 12
Laufzeit (ca.): 125 Min.
 

Inhalt:
Die niedliche Junko lebt in Japan, doch besitzt aufgrund ihrer Großeltern koreanische Wurzeln. Ihre Sprachkenntnisse sind ebenfalls nicht zu verachten und so beschließt sie ein schulisches Austauschjahr in Südkorea zu verbringen. Dies ist natürlich nur ein Vorwand, um ihren Geliebten Woo-sung ausfindig zu machen, welcher Japan einfach in diese Richtung verlassen hat.
Bevor ihre Suche jedoch beginnen kann, muss sie sich erst einmal in Seoul einquartieren und sich mit der neuen Schule vertraut machen. Dies läuft leider nicht reibungslos und sie stößt schon bald mit dem Sohn des Vermieters zusammen. Dieser ist ein recht merkwürdiger Typ und scheint von Manieren nicht viel gehört zu haben. Zu allem Überfluss verdonnert ihn sein Vater dazu, Junko Nachhilfestunden zu geben. Zunächst unfreiwillig tun sich die Beiden zusammen, um dann doch ein paar schöne Momente miteinander zu erleben...

Fazit:
Scheinbar existiert auch in Korea der Trend zu Fortsetzungen, die nicht mehr viel mit dem original Film zu tun haben - sich aber auf einen prominenten Namen verlassen wollen.
Der erste Teil von "my tutor friend" erntete größtenteils sehr gute Kritiken und auch mein damaliges Fazit fiel positiv aus. Ich war zwar nicht übermäßig angetan, doch interessierte mich die Fortsetzung dazu schon irgendwie.
Der Cast ist komplett neu und glücklicherweise sehr sympathisch gewählt. Angefangen bei den liebenswerten Hauptfiguren sind auch die Nebenrollen passend besetzt und sorgen immer wieder für kleinere Lacher.
Wie der geänderte Cast vermuten lässt, ist auch die Story neu aufgebaut worden. Lediglich die Parallele des Unterrichtens der Hauptcharaktere ist geblieben. Ansonsten ist das Szenario komplett neu, wenn auch nicht wirklich taufrisch.
Innovation hin oder her - der Erzählfluss ist fast jederzeit ausgezeichnet und komische Situationen zaubern oft ein kleines lächeln auf die Lippen. Zwar hat der Streifen in der Mitte einen ganz leichten Durchhänger, fängt sich zum schön anzuschauenden Finale wieder wunderbar.
My tutor friend 2 hat sicherlich wegen des bekannten Titels mehr Zuschauer angezogen, doch besitzt genug Potential um als eigenständiger Film so manch Konkurrenten zu übertrumpfen. Ich möchte aufgrund der unterschiedlichen Erzählweisen keinen direkten Vergleich zum Vorgänger aufstellen, sondern berichte hier einfach, wie viel Spaß ich mit diesem Film hatte. Genrefans dürfen definitiv einen Blick oder gar Import wagen - doch Fans des Vorgängers sollten wissen, worauf sie sich hier einlassen. Dieser Film ist anders als der vermeintliche erste Teil, doch für sich gesehen eine ganz nette Liebeskomödie, wie man sie aus Korea eben so kennt und liebt. Es gibt definitiv bessere Werke, doch dieser hier war schon sehr unterhaltsam gemacht und setzt bewährte Elemente routiniert ein. Kein Hit, aber gefiel mir!


Wertung:
7,5/10


Review-DVD: CJ Entertainmenz (koreanische RC3 DVD im Schuber; Limited)
Testsprache:
Koreanisch/5.1
+ englische Untertitel
 

Bemerkungen:
Für eine so neue Produktion ist das Bild erwartungsgemäß recht gut. Der Ton ist sauber, gefällt in den klaren Dialogen und lässt bei den Musikeinlagen auch Räumlichkeit aufkommen. DTS ist leider nicht auf der Scheibe.


Siehe auch:
 » My tutor friend


Diese DVD kaufen:



Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 25.08.2007

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen