1.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

New World - Zwischen den Fronten (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Shin-sae-gye
Land, Jahr: Südkorea, 2013
Regie: Park Hoon-jeong
Darsteller: Lee Jeong-jae, Choi Min-sik, Hwang Jeong-min, Park Seong-woong;
Altersfreigabe: FSK Keine Jugendfreigabe/ab 18
Laufzeit (ca.): 134 Min.


Inhalt:
Der Tod eines Gangsterbosses löst einen Wettstreit um seine Nachfolge aus. Der nächst höhere Kopf in der Organisation ist keine Alternative, da zwei kleinere Typen sich schon längst mehr Respekt erarbeitet haben und von daher das Duell unter sich ausmachen werden.
Eigentlich hegen die Beiden ein recht freundschaftliches, fast brüderliches Verhältnis - doch mit dem Kampf um den Chefposten werden harte Bandagen angelegt. Sie versuchen sich gegenseitig aus dem Rennen zu werfen - wobei einer von Ihnen sowieso ein falsches Spiel treibt und für die Polizei arbeitet...


Fazit:

In letzter Zeit ist es leider etwas rar im Bezug auf koreanische Filme, insbesondere denen aus dem Gangster-Genre geworden. Da war ich doch ziemlich über die Veröffentlichung von "New World" erfreut und wurde glücklicherweise auch nicht enttäuscht.

Geboten wurde koreanische Wertarbeit in - zumindest technischer - Perfektion. Kühle, aber durchwegs klare und stimmige Bilder, gefühlt mit der ein oder anderen Gewaltspitze und einer spannenden Story hinterließen einen rundum hervorragenden Eindruck. Die Darsteller liefern sich ein sehenswertes Duell, bei dem jederzeit höchste Aufmerksamkeit abgerufen wurde. Längen waren praktisch keine zu verzeichnen, das Geschehen ging stets gut voran.

Die Geschichte bot immerzu Abschnitte, die schlecht kalkulierbar und damit nicht gänzlich vorhersehbar waren. Dies erhöhte die Kurzweil ungemein und sorgte für Laune. Die Gangart war dabei jederzeit recht hart, obwohl eindeutige Szenen eher selten waren. Viele Dinge wurden angedeutet und spielten sich dann im Kopf des Betrachters ab - was nicht weniger harmlos erschien.

Über die Beteiligung von Choi Min-sik habe ich mich sehr gefreut, wobei ich gern noch etwas mehr von ihm gesehen hätte. Er ist ein extrem wandlungsfähiger Schauspieler und passt hervorragend in jede Rolle. Seine überwiegend jüngeren Kollegen gaben allerdings auch kein Grund zur Klage und machten die teils drastischen Szenen zu kleinen Erlebnissen.

Im Grunde ist "New World" nicht mehr als ein klassischer Gangsterfilm im asiatischen Sinne. Die Unterschiede bzw. Eigenheiten gegenüber anderen, internationalen Produktionen dürften dem Kenner schon längst bekannt sein und ansonsten blieben größere Überraschungen trotz spannender Inszenierung aus. Dennoch waren die alt bekannten Bestandteile prima zubereitet und fesselten über die komplette Laufzeit. Eine starke technische Seite verdient wieder mal Sonderlob. Unterm Strich also eine empfehlenswerte Angelegenheit für Genreliebhaber und die es werden wollen. An der deutschen Scheibe gibt es jedenfalls auch nichts zu Meckern.


Wertung:
8/10

Review-Blu-Ray: Ascot Elite
Testsprache:
Deutsch/DTS-HD Master Audio 5.1



Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 04.10.2013

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen