3.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Now and Forever (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Yeonriji
Land/Jahr: Südkorea, 2006
Regie: Kim Seong-Jung
Darsteller: Choi Ji-Woo, Jo Han-Seon, Choi Seong-Guk, Seo Yeong-Hee;
Altersfreigabe: 12+
Laufzeit (ca.): 107 Min.
 

Inhalt:
Die hübsche Choi ist dem Krankenhaus entflohen und läuft per Zufall einem waschechten Frauenheld in die Arme. Dieser bringt sie nach ihrem Ausflug wieder zurück in das Krankenhaus und wettet mit seinem Kumpel, dass er sie erobern wird.
Um sein Ziel zu erreichen liefert er sich einfach selbst für einen Standard-Check ins Krankenhaus ein und rennt ihr jeden Tag über den Weg. Gemeinsame, aber heimliche Ausflüge aus dem Hospital lassen langsam die Gefühle zueinander wachsen.
Die sich entwickelnde Liebe steht nach einigen Diagnosen allerdings unter keinem guten Stern... 

Fazit:
Now and Forever war ein guter Film, doch irgendwie wollte der Funke bei mir nicht 100%ig überspringen. Während die erste Hälfte eine ordentliche Lovestory mit kleinen witzigen Einlagen war, so entpuppt sich die andere Hälfte als stellenweise ein wenig schleppendes Drama. Schleppend deshalb, weil für meinen Geschmack fast schon etwas zu viel auf die Tränendrüse gedrückt wird. Zum Glück ist dies nur ab und an zwischendurch der Fall und das Ende war eigentlich wieder recht sehenswert.
Die Schauspieler liefern trotz teilweise etwas blassen Gesichtsausdrücken eine rundum annehmbare Leistung ab und gefielen in ihren unterschiedlichen Gefühlswelten.
Der Soundtrack ergänzte die schöne visuelle Umsetzung ebenfalls recht passend und bot genretypische Klänge in den unterschiedlichsten Momenten.
Diesen Film zu bewerten fällt mir schwer. Auf der einen Seite wurde ich ja durchwegs passabel unterhalten und habe mich nie wirklich gelangweilt, doch auf der anderen Seite war es mir fast schon etwas zu viel an Dramatik. Eigentlich stehe ich ja auf übertriebene Gefühlslagen aus Korea (z.B. der mega kitschige Windstruck), doch hier wurde ich dann doch nicht so ganz warm mit dem Dargebotenen. Der Film ist ganz gut - keine Frage, in der Sammlung bleibt die limitierte Scheibe auch - doch irgendwie hatte ich nicht so ein Gute-Laune-Feeling wie bei anderen Kollegen des Landes. Nicht schlecht, aber auch kein Pflichtfilm. Dramafreunde greifen zu - sofern sie andere Genrevertreter schon kennen. Wäre das Teil ein wenig runder, so wäre hier eine weitaus höhere Wertung möglich gewesen.
Die RC3-DVD liefert erneut ein sehr gutes Bild und der DTS Sound kommt in den Musikeinlagen ganz gut rüber. Die englischen Untertitel sind recht einfach.


Wertung:
7/10


Review-DVD:
koreanische Limited RC3 DVD

Testsprache:
Koreanisch/DTS + englische Untertitel
 

Bemerkungen:
-

Diese DVD kaufen:

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 10.03.2007

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen