5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Our School E.T. (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Wool-hak-kyo I-ti / Our English Teacher
Land, Jahr: Südkorea, 2008
Regie: Park Gwang-choon
Darsteller: Kim Soo-ro, Lee Han-wi, Kim Seong-ryeong, Baek Seong-hyeon;
Laufzeit (ca.): 120 Min.

 

       


Inhalt:
Cheon Seong-geun ist Sportlehrer an einer südkoreanischen Schule - und mit seinen unkonventionellen Methoden ein Dorn im Auge der Kollegen und bei den Eltern einiger Schüler. Er mischt sich beispielsweise nur halbherzig in Schlägereien ein und erfreut die Schüler mit
lockeren Sprüchen.
Nachdem erhöhter Druck auf den Direktor ausgeübt wird, wird die Stelle des Sportlehrers jedoch gestrichen. Um weiter an der Schule unterrichten zu können, bewirbt sich Cheon kurzerhand als Englischlehrer und muss sich fortan komplett umstellen...


Fazit:

Ein witziges Cover allein, muss nicht für einen witzigen Film stehen. Diese simple Faustformel hat sich am gestrigen Abend einmal mehr bei diesem Streifen bewahrheitet. Die zumindest in Ansätzen ansprechende Handlung verkam größtenteils zu einer wenig spritzigen und zuweilen recht langatmigen Angelegenheit. Die Gags waren zu selten und dann auch nicht so überragend, um über die vielen unspektakulären Momente hinweg zu täuschen.

Die Handlung kam nie wirklich in Schwung und letztlich sind keine Abschnitte länger in
Erinnerung verblieben. Das sonst so geliebte Feeling bei koreanischen Komödien blieb aus. Die Lockerheit und vor allem die Kurzweil anderer Produktionen waren einfach nicht zugegen. Zwar waren die Darsteller zum Teil recht sympathisch, doch die unglückliche Filmstruktur bremste sie immer wieder aus. Unlogische Aktionen, nicht nachvollziehbare Reaktionen und unpassende Nebenschauplätze trugen nicht zur allgemeinen Begeisterung bei. Der Film funktioniert weder als Komödie, noch als Drama richtig. Am Umgang in der Schule - sei es nun bei den Lehrern untereinander oder den Schülern gegenüber - gab es zu wenig kritische Betrachtung. Selbst einem krass actionbetonten Werk ala "
Battle Royale" schreibt man mehr Diskussionsbedarf zu. "Our English Teacher" will sich weder auf ernste Betrachtung der Schullage, noch als slapstickhaftes Event geben. Eigentlich schade.

Gut gedacht und schlecht umgesetzt. Da habe ich mir endlich mal wieder Zeit für einen Streifen mit Untertiteln genommen und wurde fast zum Einschlafen gezwungen. Handwerklich mag man den Koreaner wieder einmal nichts vorwerfen, doch beim Unterhaltungsfaktor haben sie hier geschlampt. Ohne Highlights plätschert das Geschehen vor sich hin und animiert nur selten zu einem müden Lächeln. Selbst von Kritik am Schulsystem ist nur wenig zu spüren. Diesen English Teacher muss man sich nicht unbedingt antun und von daher empfehle ich lieber den Griff zu einen ansatzweise Vergleichbaren Mitstreiter wie "
Sex is zero" oder "Sexy Teacher - Who slept with her?".


Wertung:
4/10

Review-DVD: koreanische RC3-DVD
Testsprache:
Koreanisch/5.1 + englische Untertitel


Bemerkungen:

-

Trailer:
 


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 30.08.2010

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen