5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Peppermint - Angel of Vengeance (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Peppermint
Land, Jahr: Hongkong/USA, 2018
Regie: Pierre Morel
Darsteller: Jennifer Garner, John Gallagher Jr., John Ortiz, Method Man;
FSK: ab 16
Laufzeit (ca.): 101 Minuten



Inhalt:

Der Mord an Ehemann und Kind bringt Mutter Riley North völlig aus der Bahn. Als dann auch noch die eindeutig identifizierten Täter ihrer Strafe entkommen, taucht sie ab, um alles für Ihre gnadenlose Rache vorzubereiten...



Kritik:

Es ist schon erstaunlich, wie innovationsfrei ein Film heutzutage auftreten kann und trotzdem im Kino seine Bühne findet. "Peppermint" ist zunächst zwar kein schlechter Film, kupfert aber durchwegs bei seinen Mitbewerbern ab und bietet keinerlei neue Ideen.

Die Geschichte ist simpel und dient lediglich als Rahmen für einen Rachefeldzug, der sich nicht wirklich von unzähligen Anderen unterscheidet. Es geht überwiegend kurzweilig voran und ein paar nette Gewaltspitzen sorgen für Kurzweil, doch der berühmte Funken vermag nicht überzuspringen.

Garner macht ihre Sache solide, kann aber nicht mit besonders charismatischem Stil überzeugen und bleibt irgendwie etwas blass. Allgemein kämpft nicht nur sie, auch die anderen Schauspieler mit der Glaubwürdigkeit und der Titel sitzt irgendwie zwischen den Stühlen. Man versucht sich viel zu ernst zu nehmen und wäre etwas comichafter vielleicht ein wenig besser aufgestellt.

Wer das Genre mag und keine neuen Aspekte erwartet, darf bei "Peppermint" reinschauen. Da nicht einmal bei den Schusswechseln auf neue Elemente geachtet wurde, ist grundsätzlich schade, passt aber konsequent ins Gesamtbild. Unterm Strich ist der Film in Ordnung, da er glücklicherweise auch nicht zu viel falsch macht und durchaus brauchbar unterhält.


Wertung:

6,5/10

Testsprache: Deutsch/DTS-HD Master Audio 5.1


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 30.03.2019


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen