2.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Dark - Staffel 1
 » Apocalypto
 » All Eyez On Me
 » Phantoms
 » Der dunkle Turm
 » Sieben Minuten nach Mitternacht
 » Vendetta - Alles was ihm blieb war Rache
 » Attraction
 » Free Fire
 » The Glass House
 » The Founder

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Phantoms (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Phantoms
Land, Jahr: USA, 1998
Regie: Joe Chappelle
Darsteller: Peter O'Toole, Rose McGowan, Joanna Going, Liev Schreiber;
Altersfreigabe: FSK ab 16
Laufzeit (ca.): 88 Min.



Inhalt:

Um Ihre Schwester aus dem rauen Klima der Großstadt zu holen, holt Ärztin Jennifer Pailey die junge Lisa raus aufs Land. Sie fahren in der verschlafene Städtchen Snowfield, welches bei deren Ankunft ruhiger als sonst ist. Die Einwohner sind verschwunden und irgendetwas seltsames liegt in der Luft...



Kritik:

Ich weiß gar nicht, wie oft ich diesen Film mittlerweile gesehen habe, doch jedes Mal ließ mich das Gezeigte mit gemischten Gefühlen zurück. Die Geschichte ist ansprechend, die Besetzung nicht von schlechten Eltern und die Inszenierung technisch eigentlich ganz ordentlich. Trotz seiner offenkundigen Stärken, überzeugt das Ding jedoch nicht auf ganzer Linie und steht sich oftmals selbst im Weg.

Was nutzt ein extrem packender Anfang, wenn sich die Handlung im Mittelteil in heftigen Lücken und einigen Längen verliert? Das abstruse und viel zu abrupte Finale reißt den Zuschauer dann endgültig aus seiner Immersion und kostet wertvolle Punkte auf dem Wertungskonto. Bis zu einer gewissen Zeit ist "Phantoms" nämlich sehr interessant, mysteriös und gefällig gemacht.

Die Schauspieler machen Ihre Sache weitestgehend gut und geben keinen Grund zur Klage. Die Atmosphäre ist stimmig und der eher unauffällige Soundtrack passt. Natürlich sind einige Effekte aus heutiger Sicht angestaubt, doch im Anbetracht des Alters gehen sie gerade noch in Ordnung.

Im Grunde ist "Phantoms" kein schlechter Titel. Er reizt immer mal wieder zum Anschauen und immer wieder lässt er enttäuschte Gefühle zurück. Potential wird ohne Ende verschenkt und die guten Ansätze verlaufen sich mit laufender Spielzeit. Für Genrefans auf jeden Fall einen Blick wert, eine Empfehlung gibt es jedoch nur eingeschränkt.



Wertung:

6/10


Review-Exemplar: VCL / SFT (DVD)
Testsprache: Deutsch/Dolby Digital 5.1


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 01.12.2017


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen