1.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Free Fire
 » The Glass House
 » The Founder
 » Get Out
 » Die Versunkene Stadt Z
 » Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
 » Ghost in the Shell
 » Zodiac - Die Spur des Killers
 » Power Rangers
 » Elle
 » Halt mich fest

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Photo Kano (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Foto Kano
Land, Jahr: Japan, 2013
Regie: Akitoshi Yokoyama
Darsteller: -
Altersfreigabe: FSK ab 12
Laufzeit (ca.): 12 Episoden zu je ca. 25 Minuten



Inhalt:

Kazuya ist ein aufgeweckter Kerl, der gerade bei seinen Hobbys sehr sprunghaft ist und selten eine Tätigkeit für längere Zeit ausübt. Als er die alte digitale Spiegelreflexkamera seines Vaters geschenkt bekommt, scheint sich dies jedoch zu ändern. Er ist so fasziniert davon, dass er sich dem Fotoclub der Schule anschließt und schnell neue Freunde findet...


Kritik:

Immer mehr Anime-Serien werden auf deutsch synchronisiert - auch wenn sie nicht unbedingt aus der breiten Masse hervorstechen und "Photo Kano" ist ein solcher Kandidat.

Die Geschichte ist simpel, relativ unspektakulär und nicht spätestens auf den zweiten Blick nicht unbedingt glaubhaft gestrickt. Alles läuft nach bekanntem Schema, wenngleich auch wenig gravierende Fehler zu vermelden sind. Das Geschehen tropft so vor sich hin und kann immerhin mit einigen optischen Leckereien den Zuschauer immer mal wieder ein bisschen anfüttern.

Die Figuren waren gut gezeichnet und insbesondere die Hintergründe recht detailreich. Allgemein passen Proportionen und Charakterwahl. Der Cast war sympathisch und so Japan- typisch wie die meisten Dialoge. Bekannte Ausdrücke bzw. Wortspielereien waren an der Tagesordnung, aber immerhin war die deutsche Vertonung dafür recht gut.

"Photo Kano" erfindet das Rad nicht neu und protzt auch nicht mit Alleinstellungsmerkmalen. Über weite Teile ist das Ding aber angenehm zu schauen und geht soweit in Ordnung. Fans riskieren sowieso einen Blick, alle anderen können ohne Bedenken zu etwas Anderem greifen.


Wertung:

6/10

Review-Exemplar: KAZÉ (DVD)
Testsprache: Deutsch/Dolby Digital 2.0


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 24.10.2016


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen