3.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Princess Aurora - Eine Frau sieht rot (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Aurora gongju
Land/Jahr: Südkorea, 2005
Regie: Bang Eun-Jin
Darsteller: Eom Jeong-Hwa, Moon Seong-Keun, Kwon O-Jung, Choi Jong-Won;
Altersfreigabe: keine Jugendfreigabe
Laufzeit (ca.): 102 Min.
 

Inhalt:
Die Polizei versucht fieberhaft den Täter einer Mordserie zu finden. Die Fakten lassen auf eine Frau schließen, die nicht gerade zimperlich vorgeht. Am Tatort finden sie stets einen Aufkleber mit dem Aufdruck "Princess Aurora", was natürlich kein Zufall sein kann.
Einer der leitenden Beamten hat einen traurigen Verdacht, wer diese wahrscheinlich psychisch gestörte Mörderin sein könnte.
Unsere Killerin wiederum arbeitet als Verkäuferin von teuren ausländischen Sportwagen und gibt sich größtenteils recht normal, doch hat zeitweise ihre verstörten Phasen...

Fazit:
Der Film fängt direkt recht ordentlich an. Ein erster Mord ereignet sich nach wenigen Minuten und es geht auch nicht wirklich zimperlich zur Sache.
Der restliche Filmverlauf kann zum Glück das einigermaßen kurzweilige Filmtempo beibehalten und unterhält somit ganz gut. Mehr auch nicht. Dem Streifen fehlt es irgendwie an besonderen Highlights, aber das Gebotene ist soweit in Ordnung.
Die Hauptdarstellerin gefällt in ihrer leicht verrückten Roll und die verübten Attentate sind halbwegs originell.
Die Krimigeschichte ist zwar eher etwas oberflächlich, doch der Zuschauer ist eigentlich schon am Motiv der Dame interessiert. Die Auflösung lässt sich zwar erahnen, aber irgendwie fand ich das auch nicht weiter tragisch. Immerhin gabs nicht all zu viel unnötige Dialoge und dafür einen guten Erzählfluss. Der Schluss hingegen ist wieder richtig klasse gelungen.
Princess Aurora ist kein Pflichtfilm, aber absolut taugliche Filmunterhaltung für einen koreanischen Action-Krimiabend. Bleibt vielleicht nicht lange in Erinnerung, aber gut ist er auf jeden fall. Ein Griff zur zumindest ordentlichen deutschen Leih-DVD kann für Asienliebhaber schon empfohlen werden. Das Bild ist sehr gut, die Synchro geht in Ordnung und bekommt grünes Licht von mir. Zur Not gibts ja glücklicherweise O-Ton, sowie Untertitel.


Wertung:
7/10


Review-DVD: Splendid Film (deutsche Leih-DVD, RC2)
Testsprache:
Deutsch/5.1 (O-Ton und Untertitel enthalten)

Bemerkungen:

-


Diese DVD kaufen:

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 19.10.2006

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen