3.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Sieben Minuten nach Mitternacht
 » Vendetta - Alles was ihm blieb war Rache
 » Attraction
 » Free Fire
 » The Glass House
 » The Founder
 » Get Out
 » Die Versunkene Stadt Z
 » Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
 » Ghost in the Shell
 » Zodiac - Die Spur des Killers

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Rampage - Rache ist unbarmherzig (ofdb)

Originaltitel: Rampage
Land, Jahr: Deutschland/Kanada, 2009
Regie: Uwe Boll
Darsteller: Brendan Fletcher, Shaun Sipos, Katharine Isabelle, Michael Paré;
Altersfreigabe: FSK ab 18
Laufzeit (ca.): 77 Min.

 

       
       


Inhalt:
Das Leben von Bill Williamson ist nicht sonderlich beneidenswert. Er lebt bei seinen nervigen Eltern in einer verschlafenen Kleinstadt und sein Job füllt ihn nicht wirklich aus. Selbst kleinste Dinge wie unfähige Bedienungen oder Verkäufer bringen ihn auf die Palme.
Es muss sich einfach was ändern und so erarbeitet er einen verheerenden Plan. Bis an die Zähne bewaffnet und in schwerer Schutzkleidung stürmt er die Straßen seiner Heimat und erschießt wahllos Menschen. Bürger und örtliche Polizei kommen mit dieser Situation nicht zurecht und müssen dem Amokläufer fast tatenlos zuschauen...


Fazit:

Die überwiegende Zahl der Filmfreunde kennt und liebt sicherlich "Falling Down" mit dem seinerzeit gnadenlos guten Michael Douglas. Uwe Bolls "Rampage" behandelt nun eine ähnliche Thematik, die jedoch völlig anders inszeniert daher kommt.

Während das bekannte Vorbild offen mit Vorurteilen spielt und stark überzeichnet wirkt, geht "Rampage" die Sache nüchtern und ernsthafter an. Auch hier wird Schritt für Schritt aufgezeigt, wie es zu dem Amoklauf kam - allerdings weniger witzig und sichtlich mehr um Realismus bemüht. Die einigermaßen glaubhafte Darstellung ist zwar nicht gänzlich frei von humoristischen Einlagen - zum lauthalsigen Lachen regt das Gezeigte jedoch nicht an. Der Zuschauer ist noch zu sehr von den bedrückenden Bildern ergriffen, um sich über schräge Ideen zu amüsieren. Hier liegt auch der Reiz bei diesem Film. Alles erinnert - zum Teil schon fast schmerzlich - an echte Vorkommnisse und der  Betrachter erhält einen interessanten Blick hinter die Fassade der Täter.

Technisch gibt sich "Rampage" solide. Auf übertriebenen CGI- Einsatz wurde verzeichnet, dass Geschehen ist bodenständig und im Grunde recht unspektakulär. Action steht zwar nicht im absoluten Vordergrund, doch dieses Szenen sind handwerklich gut gemacht und geben keinen Grund zur Klage. Die Schusswechsel muten realistisch an und verzichten auf übertriebene Effekthascherei.

Beim ersten Blick auf das Cover hielt ich "Rampage" schon für einen knallharten Actioneer, doch beim studieren der Inhaltsangabe war dann klar, dass hier andere Dinge im Vordergrund stehen. Der Film insgesamt war dann recht sehenswert, wenngleich auch nicht immer übermäßig spektakulär. Wer sich mit dem Szenario anfreunden kann, bekommt einen erneut sehr ordentlichen Boll mit durchaus greifbarer Sozialkritik serviert.


Wertung:
7/10

Review-DVD: Splendid Film (deutsche RC2-DVD)
Testsprache:
Deutsch/5.1


Bemerkungen:

-
 

Trailer:


Dieses Rezesionsexemplar wurde freundlicherweise von splendid zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos zur DVD finden Sie hier.


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 11.08.2010

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen