6.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Ich weiß noch immer was Du letzten Sommer getan hast
 » Ich weiß was Du letzten Sommer getan hast
 » Black Water
 » Criminal Squad
 » Big little Lies - Staffel 1
 » Vengeance
 » Reclaim
 » Beyond Skyline
 » Bulletproof Monk
 » Ghost Ship

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Reclaim (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Reclaim
Land, Jahr: China/Malaysia/USA, 2014
Regie: Mike Hodges
Darsteller: John Cusack, Ryan Phillippe, Rachelle Lefevre, Jacki Weaver;
FSK: ab 16
Laufzeit (ca.): 96 Min.



Inhalt:

Eine amerikanisches Paar möchte ein Kind aus dem Katastrophengebiet Haiti adoptieren und reist dafür nach Puerto Rico, um Kontakt zu eine scheinbar seriösen Vermittlungsagentur aufzunehmen. Zunächst scheint auch alles prima zu klappen, doch sie haben nicht mit fiesen Abzockern gerechnet...



Kritik:

Ohne einen John Cusack auf dem Cover, hätte dieser Streifen meine Aufmerksamkeit wohl nicht erlangen können. Die Handlung orientiert sich zwar relativ nachvollziehbar an realen Ereignissen - hätte mich aber trotzdem nicht so unbedingt interessiert. Nun habe ich einen Blick gewagt und blicke etwas ernüchternd zurück.

Das Szenario ist solide konstruiert, reißt aber keine Bäume aus. Alles läuft wie im Vorfeld erwartet ab und überrascht niemals mit krassen Wendungen. Die Fronten werden früh geklärt und man weiß, wer der eigentliche Bösewicht ist und wie die Sache ablaufen wird.

Obwohl alles recht authentisch sein könnte, mangelt es an Glaubwürdigkeit. Sicherlich ist die Ausgangslage der Protagonisten verständlich aufgebaut, doch der Thrillerpart in der zweiten Filmhälfte reißt tiefe Gräben in die Authenzität. "Reclaim" wirkt gekünstelt, nie so recht spannend und unbefriedigend abgeschlossen.

Ich mag Cusak und kann auch Phillippe etwas abgewinnen, doch Story und Inszenierung können nicht so recht überzeugen. "Reclaim" ist ein netter, aber leider auch relativ belangloser Thriller - der zwar irgendwie, aber nie so richtig packend unterhält.


Wertung:

5,5/10

Testexemplar: Universum Film (Blu-Ray)
Testsprache: Deutsch/DTS-HD Master Audio 5.1


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 12.06.2018


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen