2.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Re-Cycle (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Gui cheng
Land/Jahr: Hongkong, 2006
Regie: Danny Pang, Oxide Pang Chun
Darsteller: Angelica Lee Sin Je, Rain Li, Lawrence Chou, Lau Siu Ming;
Altersfreigabe: FSK 16
Laufzeit (ca.): 104 Min.
 

Inhalt:
Eine erfolgreiche Autorin steht unter Druck. Ihr Manager hat bereits ihr neues Werk "Re-Cycle" angekündigt, obwohl sie noch inmitten der Planungsphase steckt.
Während der harten Denkarbeit zum neuen Roman ereignen sich plötzlich merkwürdige Vorkommnisse in Ihrer Wohnung. Sie hört Stimmen und spürt die Anwesenheit von übernatürlichen Wesen.
Als wäre dies nicht genug, findet sie sich schon bald in einer verstörenden, fremden Welt wieder. Der Welt von Re-Cyle...

Fazit:
Nachdem ich R-Cycle gesehen habe, blieben gemischte Gefühle zurück. Zum einen war die knappe erste Stunde eher durchschnittlich und uninteressant, zum Anderen war die zweite Hälfte ein toller optischer Overkill.
Der Anfang war echt eher trocken und konnte wenig begeistern. Die Spielzeit ging zwar halbwegs rum, doch besonders geniales wurde nicht geboten. Mit dem Eintritt in die mysteriöse Welt von Re-Cyle änderte sich meine Stimmung aber schlagartig!
Die geile Optik erhöht sofort das Interesse des Zuschauers und zieht in seinen Bann. Die Effekte sind für einen asiatischem Film wirklich erstklassig gelungen und riechen nach Hollywood. Die dazu passende Musik rundet das Gesamtbild gut ab.
Die Schauspieler lieferten ordentliche Arbeit und die eigentliche Geschichte war ein brauchbarer Rahmen für den ungewöhnlichen Verlauf.
Unterm Strich war R-Cycle ein guter Film. Der schwächere Anfang wurde durch die gelungene zweite Hälfte ordentlich ausgebügelt. Optisch war das Teil wirklich klasse und die CGI-Effekte lagen auf hohem Niveau. Freunde von ungewöhnlichen Machwerken sollten zumindest einen Videothekenbesuch in Erwägung ziehen. Wäre das Teil noch ein wenig straffer gewesen, so wäre noch ein halber Wertungspunkt mehr drin gewesen. Insgesamt reicht es für gute und ganz knappe 8/10.

Wertung:
8/10


Review-DVD: splendid film (deutsche RC2 DVD)
Testsprache:
Deutsch/5.1 (O-Ton und  Untertitel enthalten)

Bemerkungen:

-

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 04.02.2007

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen