4.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Seducing Mr. Perfect (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Mr Robin Ggoshigi
Land/Jahr: Südkorea, 2006
Regie: Kim Sang-Woo
Darsteller: Eom Jeong-Hwa, Daniel Henney, Bang Moon-Soo, Kim Ki-Hyun;
Altersfreigabe: 12+
Laufzeit (ca.): 107 Min.
 

Inhalt:
Der Tag fängt nicht gut für Jenny an. Zuerst fabriziert sie einen Auffahr-Unfall und später wird ihr der Geschädigte als neuer Vorgesetzter vorgestellt. Wie es das Schicksal dann auch will, so entscheidet er sich ausgerechnet für sie als persönliche Assistentin.
Zu allem Überfluss wird unsere weibliche Hauptfigur dann auch von ihrem Freund verlassen und daraufhin verbringt sie einen Abend an einer Bar mit ihrem Chef. Dieser versucht zu erklären, warum die Männer immer mit Frauen wie ihr spielen und was sie dagegen tun kann. Die Diskussion geht soweit, bis Beide eine kleine Wette eingehen: Wenn Jenny es schafft, ihrem neuen Vorgesetzten den Kopf zu verdrehen, so wird er sich auf Knien für seine arrogante Art entschuldigen.
Das Ziel ist jedoch nicht leicht zu erreichen. Ein neues Outfit allein überzeugt den wählerischen Typen nicht, doch berufliche Erfolge wirken umso anziehender auf ihn...

Fazit:
Schon die Inhaltsangabe von
Seducing Mr. Perfect hört sich eher lustig an, doch ganz so Komödienhaft geht es eigentlich gar nicht zu. Der Streifen beleuchtet eigentlich recht geschickt die Gefühlswert seiner Hauptdarsteller und verkommt nicht zur simplen Gag-Abfolge.
Zum Glück stimmt die Chemie zwischen den beiden Hauptfiguren, so dass auch die bissigen Dialoge passend rüberkommen. Bezüglich den Dialogen möchte ich noch Anmerken, dass unser "Mr. Perfect" fast ausschließlich in Englisch spricht, womit einige Untertitel dann auch hinfällig werden. Lediglich der weibliche Part und die anderen Charaktere sprechen größtenteils auf koreanisch.
Sicherlich habe ich schon deutlich bessere Filme gesehen, doch das Zusammenspiel der Hauptdarsteller war durchwegs sehenswert und der Erzählfluss stets angenehm hoch. Es gab zwar keine wirklichen Highlights, doch langweilig wurde es auch niemals. Für den Ausklang eines stressigen Arbeitstages war es genau das Richtige für mich und für Genrefreunde definitiv einen Blick wert. Ob es die Limited-Auflage sein muss, ist allerdings jedem selbst überlassen.
Das Bild und auch der Ton der koreanischen RC3 DVD war gewohnt sehr gut und die englischen Untertitel wie bereits erwähnt stellenweise gar nicht nötig, da viele Dialoge bereits in englischer Sprache stattfanden. Das limitierte Digipack schaut ganz nett aus und liefert neben einer Zusatz-DVD auch ein schöne Booklet als Bonus.

Wertung:
7,5/10


Review-DVD:
koreanische Limited RC3 DVD

Testsprache:
Koreanisch/5.1 + englische Untertitel
 

Bemerkungen:
-

Diese DVD kaufen:

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 10.03.2007

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen