2.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Sex is zero (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Saekjeuk shigong
Land/Jahr: Südkorea, 2002
Regie: Yoon Je-gyun
Darsteller: Ha Ji-won, Lim Chang Jung, Jin Jae-yeong, Choi Seong-guk;
Altersfreigabe: 15+
Laufzeit (ca.): 97 Min.
 

Inhalt:
Nach seinem Militärdienst möchte Eun-shik noch einmal studieren und natürliche alle Vorzüge des Studentenlebens ausnutzen. Im Klartext sind er und seine Freunde hinter Mädels her und durchleben so manches witziges oder auch peinliches Abenteuer dabei.
Ein besonderes Mädel hat Eun-shik allerdings den Kopf verdreht und während seine Freunde schon bei andren weiblichen Wesen zum Zuge kommen, sind seine Versuche vergeblich. Zu allem Überfluss wirft seine Traumfrau eher ein Blick auf den Schönling der Schule und wird sogar noch ungewollt schwanger von diesem Kerl...

Fazit:
"Sex is zero" ist wohl die koreanische Antwort auf die beliebten und recht erfolgreichen "American Pie" Filme. Die Koreaner versuchen teils krampfhaft die peinlichen Abenteuer der amerikanischen Konkurrenz noch niveaumäßig zu unterbieten und es gelingt auch teilweise ganz gut. So wird fleißig Sperma als Spiegelei-Ersatz in die Pfanne gehauen oder ungewollt hintere Körperöffnungen beim Sex benutzt. Freizügiger als bei der amerikanischen Variante geht es auf jeden Fall zu.
So abgedreht (wenn auch nicht wirklich anspruchsvoll oder originell), aber unterhaltsam beginnt der Film für den geeigneten Zuschauer, so drastisch ist das Finale.
Was als unbeschwerter, eher versauter Spaß begann wird nach knapp einer Stunde zu einem richtigen Drama. Mit aller Gewalt wird versucht eine Moral der sexuellen Eskapaden zu vermitteln. Die Geschichte rund um Schwangerschaft und Abtreibung zieht die gute Laune drastisch nach unten und geben dem Zuschauer ein eher komisches Gefühl.
Zwar sind beide Elemente (Komödie und Drama) nicht schlecht inszeniert, doch passen sie nach dem zu übertrieben spaßigen Anfang nicht so recht zusammen.
Wie dem auch sei, der Film beginnt recht witzig (sofern man mit solchem American Pie Humor etwas anfangen kann) und endet mit einem eher flauen Gefühl im Magen. Punkte gibt es aber dennoch, da ich doch durchwegs gut unterhalten wurde und es keine Langweile gab! Trotz herben Genrewechsel für Genreliebhaber anschaubar.
Fazit: Koreas brauchbare Antwort auf American Pie, mit etwas mehr blanker Haut, aber nicht ganz passenden, aber dennoch gut gemachten Finale.

Wertung:
6,5/10


Testsprache:
Koreanisch + englische Untertitel

Bemerkungen:

-

Diese DVD kaufen:

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 27.09.2006

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen