1.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Dark - Staffel 1
 » Apocalypto
 » All Eyez On Me
 » Phantoms
 » Der dunkle Turm
 » Sieben Minuten nach Mitternacht
 » Vendetta - Alles was ihm blieb war Rache
 » Attraction
 » Free Fire
 » The Glass House
 » The Founder

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Sieben Minuten nach Mitternacht (ofdb)

Original-/Alternativtitel: A Monster Calls
Land, Jahr: USA, 2016
Regie: J.A. Bayona
Darsteller: Liam Neeson, Felicity Jones, Sigourney Weaver, Toby Kebbell;
Altersfreigabe: FSK ab 12
Laufzeit (ca.): 105 Min.



Inhalt:

Der kleine Conor hat es nicht leicht im Leben. Seine Mutter ist schwer krank und in der Schule ist er der Prügelknabe der Klassenkameraden. In seiner traurigen Lage hat er eigentlich mit allem gerechnet - nur nicht mit dem nächtlichen Besuch eines riesigen Baum-Monsters. Dieses will ihn allerdings nicht umbringen, sondern kurioserweise ein paar Geschichten erzählen...


Kritik:

Von den Kritiken hoch gelobt und deshalb mein Interesse geweckt. "Sieben Minuten nach Mitternacht" ist ein ungewöhnlicher Film über das Erwachsenwerden und bleibt mit seinen einzigartigen Bildern wohl länger im Gedächtnis.

Das Teil baut eine eigene Atmosphäre auf und weiß den Zuschauer bei der Stange zu halten. Zwischen den ausgefallenen und optisch herausragenden Geschichten gibt es zwar kleinere Längen, aber das Gesamtbild passt trotzdem. Der Film vermittelt eine gute Botschaft und hebt sich mit seiner fantasievollen Inszenierung angenehm auf der breiten Masse ab.

Die Darsteller machten ihre Sache gut, wobei besonders der junge Conor hervorzuheben ist. Er spielt wirklich brillant und stielt allen die Schau. Eine tragende Rolle trifft auch auf sein nächtliches Monster zu, welches cool designt und schaurig-gut vertont wurde. Alles passt hervorragend zusammen.

Ein wenig Grusel, ein wenig Fantasy und ganz viel Gefühl. "Sieben Minuten nach Mitternacht" ist ein ungewöhnlicher Film, der sich in der heutigen Zeit angenehm hervor tut und eine gute Aussage hat. Er ist nicht perfekt - gar hin und wieder etwas langatmig - doch insgesamt mehr als einen Blick wert.



Wertung:

8/10

Review-Exemplar: StudioCanal/Arthaus (Blu-Ray)
Testsprache: Deutsch/DTS-HD Master Audio 5.1


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 12.11.2017


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen