4.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Wonder Woman
 » A Cure for Wellness
 » John Wick 2
 » Die Mumie (2017)
 » Vier gegen die Bank
 » Live by Night
 » Masterminds
 » Buffy - Staffel 5
 » Alien: Covenant
 » Die Irre Heldentour des Billy Lynn
 » x.X.x. 3

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Silent Assassin (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Dong-chang-saeng
Land, Jahr: Südkorea, 2013
Regie: Park Hong-soo
Darsteller: Choi Seung-hyeon, Han Ye-ri, Yoon Je-moon, Jo Seong-ha;
Altersfreigabe: FSK ab 16
Laufzeit: 108 Min.


Inhalt:
Um seine Schwester aus den Händen des Militärs zu befreien, nimmt der junge Myung-hoon den Job als Spitzel an. Er wird von Nord- nach Südkorea geschickt und findet bei einer speziell dafür präparierten Familie Unterschlupf.
Bevor jedoch seine Hauptaufgabe - und das Töten einiger Menschen - beginnt, muss er um seine Tarnung zu wahren die Schulbank drücken und wird mit ganz anderen Problemen konfrontiert...


Fazit:

Diese Spitzel-Thematik zwischen Nord- und Südkorea ist nicht ganz Ohne und deshalb fand ich den Titel stellenweise schon recht brisant - was allerdings nicht unbedingt für eine extrem hohe Qualität stehen muss.

So gefällt auf den ersten Blick sicherlich die Rahmenhandlung, die gewohnt schicke Optik und die weitestgehend frischen Gesichter. Beim genaueren Hinschauen jedoch klaffen ein paar Längen und stellenweise eher unrund inszenierte Actionszenen ins Auge. Der Titel bewegt sich zwar durchwegs auf einem soliden Niveau, reicht aber in keiner Minute an andere Vertreter des eigenen Landes heran.

Die Darsteller legen eine brauchbare Leistung an den Tag, kommen jedoch nicht an die stellenweise unausgegorene Storyline an. So wirken die unterschiedlichen Parts (Schule / Spitzelleben) nicht ganz perfekt aufeinander abgestimmt und man fühlt immer wieder, dass allerorts Potential verschenkt wurde. Der Konflikt zwischen den beiden Ländern kommt einfach nicht deutlich genug rüber und die restliche Handlung ist trotz aller Bemühungen nicht immer so recht abkaufenswert. Es fehlt irgendwo ein bißchen die Identifikation mit den Figuren und dem Szenario an sich. Die Vorhersehbarkeit trägt zudem auch ihren Teil zum mittelprächtigen Gesamtbild bei.

"Silent Assassin" greift ein heikles Thema auf und lässt dabei viel "Sprengstoff" auf der Strecke liegen. Insgesamt ist der Titel sicherlich mehr als solide, doch irgendwie hätte man hier mehr erwarten dürfen. Die verbleibenden, durchaus gelungenen Elemente tun sich in der breiten Masse hochwertiger Produktionen nämlich schwer und so reicht es nur knapp für eine überdurchschnittliche Bewertung. Bei der fast schon rar gewordenen Asia-Kost in der letzten Zeit immerhin besser als Nichts...


Wertung:
6,5/10

Review-Blu-Ray: Splendid Film
Testsprache:
Deutsch/Dolby Digital 5.1



Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 19.05.2014


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen