5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

So Close - Nichts ist so wie es scheint

Originaltitel/Alternativ: Chik Yeung Tin Sai
Regie: Corey Yuen

Darsteller: Karen Mok, Shu Qi, Vicky Zhao;
Altersfreigabe: FSK 16
Laufzeit (ca.): 106 Min.
 

Inhalt:
Die beiden Auftragskillerinnen Lynn und Sue werden von einem Geschäftsmann engagiert, damit diese seinen Bruder erledigen und er die Firma allein übernehmen kann.
Nachdem dies erledigt ist, müssen jedoch auch Beweise vernichtet werden, sprich der skrupellose Firmeninhaber möchte auch die beiden Damen loswerden. Als wäre dies nicht genug, jagt eine neue Polizistin den beiden Killerinnen hinterher und wird irgendwann vor die Entscheidung gestellt, mit ihnen gegen den Konzern zu kämpfen...

Fazit:
So Close ist ein toller Actionfilm mit atemberaubenden Bildern und einem angenehm hohem Tempo, welches fast über die gesamte Spielzeit auch hochgehalten wird. Die sexy Mädels werden in den tollen Actionsequenzen prima ins Bild gerückt und die Action ist schlichtweg "geil" aufgenommen. Der meist passende Soundtrack tut sein weiteres zu den bewegten Bildern. Neben dem bereits angesprochenen hohem Tempo gibt es immer wieder kurze, ruhige Passagen, welche die Beziehung der Hauptcharaktere und eine kleine Liebesgeschichte -teils witzig- noch einmal beleuchten, ohne dabei Langweile aufkommen zu lassen. Selbst für das westliche Publikum dürfte dieser Streifen entspannende Action bieten und dank der guten Lokalisierung auch keine Sprachprobleme aufkommen lassen. Ja, selbst die deutsche DVD ist Bild- und Tontechnisch äußerst gelungen. Insgesamt gefällt mir Naked Weapon noch einen kleinen Tick besser (ist auch etwas härter), aber dieser bietet ebenfalls tolle Action und leicht verdaulichen Spaß für Zwischendurch.

Wertung:
8/10

Bemerkungen:
-

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 17.09.2006

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen