4.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Sweet Sex and Love (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Masitneun sex geurigo sarang
Land/Jahr: Südkorea, 2003
Regie: Bong Man-dae
Darsteller: Kim Seo-hyeong, Kim Seong-su;
Altersfreigabe: 18
Laufzeit (ca.): 84 Min.
 

Inhalt:
Nach der Trennung von dem Freund trifft sich die verlassene Frau öfter mit einem anderen Typen. Beide verlieren kaum Worte miteinander, sondern leben ihre sexuellen Vorlieben in vollen Zügen aus.
Schon bald entwickelt sich so etwas wie eine annähernd normale Beziehung und beide ziehen zusammen. Neben dem häufigen gemeinschaftlichen Verkehr treten auch erste Probleme auf...

Fazit:
Die Inhaltsangabe ist kurz, aber was soll ich zu diesem Streifen groß schreiben? Ist das Teil nun Kunst oder nicht?
Die Laufzeit ist recht kurz, doch ist sie fast nur mit sexuellen Handlungen der Hauptakteure aufgefüllt. Selten gab es so viel nackte Haut und Verkehr in einen nicht-Hardcore Streifen zu "bewundern". Während "La Belle" schon recht viel erotischen Inhalt präsentierte, setzt dieser Film noch einen drauf.
Obwohl hier keine eindeutigen Nahaufnahmen gezeigt werden, ist eine hohe Altersfreigabe schon berechtigt. Manch eine Szene ist nahezu eindeutig und braucht Details gar nicht zu erahnen oder die Fantasie spielen lassen.
Laufend hat man irgendwie das Gefühl, dass der Regisseur verschiedene Tabus brechen möchte, um mit aller Gewalt Aufmerksamkeit zu erregen. Allerdings alles im halbwegs jugendfreien Rahmen und wohl zum Ärger mancher Zensoren. So erleben wir die sexuellen Akte nicht nur in verschiedenen Positionen, sondern auch in unterschiedlichen Umgebungen.
Die Darsteller jedenfalls zeigen sich zwar sehr freizügig, doch spielen in den Zwischenparts eigentlich ganz ordentlich. Die Geschichte gibt dafür zwar nicht wirklich viel her, aber ok.
Insgesamt ist der Streifen gar nicht so schlecht. Nur ob es jedermanns Sache ist, sei dahin gestellt. Die meisten werden lieber einen romantischen Liebesstreifen, ein waschechtes Drama und/oder einen richtigen Hardcorestreifen ohne störende Handlung betrachten wollen. Nichtsdestotrotz sind einige Szenen stilvoll gemacht und das Niveau ist nicht immer unter der Gürtellinie (kleiner Witz). Sofern man sich damit abfinden kann, ist der Streifen recht solide geworden.

Wertung:
6/10


Testsprache:
Koreanisch + englische Untertitel

Bemerkungen:

-

Diese DVD kaufen:

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 26.12.2006

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen