4.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Tekkonkinkreet (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Tekon kinkurîto
Land/Jahr: Japan, 2006
Regie: Michael Arias
Darsteller: -
Altersfreigabe: FSK 12
Laufzeit (ca.): 110 Min.
 

Hinweis: Die Screenshots sind der offiziellen Filmwebseite entnommen, da ich derzeit noch keine Möglichkeit habe, selbst welche von einer Blu-Ray Scheibe zu erstellen.

Inhalt:
'Schwarz' und 'Weiss' sind zwei elternlose Kinder, die auf der Straße leben. Durch kriminelle Taten wie heimtückische Überfälle halten sie sich stets über Wasser und sind gefürchtet bei rivalisierenden Jugendbanden.
Die Zeiten im eigentlich so friedlichen 'Treasure Town' werden allerdings immer härter. Mehr und mehr Gangster versuchen aktiv zu werden - auch im Viertel unserer beiden Hauptfiguren, die mit aller Macht "ihren Stadtteil" verteidigen wollen.
Als ein großer Yakuza-Boss Einzug hält und sogar einen Vergnügungspark als Drogenumschlagsplatz eröffnen eskaliert die Situation: 'Schwarz' und 'Weiss' erklären den Gangstern einen blutigen Krieg, der Opfer fordert...

Fazit:
Zunächst feiert mit Tekkonkinkreet das erste Review einer Blu-Ray Scheibe seinen Einzug auf meiner Seite, doch ausgezeichnete Bildqualität ist nicht das einzig tolle an diesem Streifen.
Auf den ersten Blick sticht die eigensinnige Optik ins Auge. Die Figuren sind arg kantig, wenig realistisch und vor allem seltsam proportioniert gezeichnet worden. Nach kurzer Spielzeit habe ich mich jedoch voll und ganz daran gewöhnt und empfand den Stil sogar recht cool. An den detaillierten Hintergründen und ausgezeichnet integrierten CGI-Effekten gab es jedoch zu keiner Zeit etwas zu bemängeln. Der visuelle Eindruck war im Großen und Ganzen zwar sehr eigensinnig, aber respektabel gelungen.
Für seine Freigabe ab 12 Jahren ist die Inszenierung schon recht tiefsinnig und an mancher Stelle gar nicht mal so unblutig. Ich hätte mich über eine höhere Einstufung nicht gewundert. Nunja sei es drum. Die Geschichte ist so ansprechend, wie spannend. Die ungewöhnlichen Hauptcharaktere wachsen - trotz ihrer Gewaltexzesse - schnell ans Herz und man wird förmlich in das Geschehen hinein gezogen.
Wie bereits angesprochen ist die knallig-tolle Optik eine wahre Augenweide und vor allem das Finale bombardiert den Zuschauer mit einem Farbenrausch erster Güte. In voller HD Auflösung macht das Teil da umso mehr Spaß und fiebert mit deren Schicksal.
Tekkonkinkreet war ein Fest für die Sinne (vor allem für das Auge) und hatte auch storytechnisch richtig viel auf dem Kasten. Für 12jährige ist der Film vielleicht etwas ungeeignet, doch ein älteres Publikum kommt auf seine Kosten. Wem der Zeichenstil jedoch überhaupt nicht zusagt, dem könnte das Teil vielleicht nicht gefallen - was natürlich überaus schade wäre. Einer der besten Anime, welcher die letzte Zeit über meinen Bildschirm geflattert ist und sicher noch einmal im Laufwerk meiner PS3 landen wird.
So gut der Film allerdings auch sein mag - so schlecht kann ich mir den Titel hingegen merken...


Wertung:
8,5/10


Review Blu-Ray: Sony Pictures (deutsche Blu-Ray Disc)
Testsprache:
Deutsch/5.1 (O-Ton und Untertitel enthalten)
 

Bemerkungen:
Zum Test lag hier eine Blu-Ray Scheibe vor, welche in Verbindung mit meiner Playstation3 eine hervorragende Bildqualität in Full HD bot. Auch der 5.1 Sound hatte seine tollen Einlagen und die Lokalisierung ist als sehr gelungen zu bezeichnen. Für Fans gibt es natürlich den obligatorischen O-Ton, welcher hier sogar in unkomprimierter Form vorliegt.


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 08.11.2007

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen