4.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Kong: Skull Island
 » Perdita Durango
 » Resident Evil: The Final Chapter
 » Fighting Games
 » Suburra
 » Hell or High Water
 » Der Eid
 » Buffy - Staffel 7
 » Den Sternen so nah
 » Erpressung - Wie viel ist deine Familie wert?
 » Fences

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

The Collector (ofdb)

Originaltitel: The Collector
Land, Jahr: USA, 2009
Regie: Marcus Dunstan
Darsteller: Andrea Roth, Madeline Zima, Daniella Alonso, Robert Wisdom;
Altersfreigabe: FSK Keine Jugendfreigabe
Laufzeit (ca.): 85 Min.

 

       
       


Inhalt:
Arkin braucht dringend Geld. Damit er und seine Familie nicht untertauchen müssen, beschließt er einen Einbruch im Haus seines Arbeitgebers durchzuführen. Dort kennt er die Sicherheitssysteme und weiß, wo der Safe versteckt ist. Er wartet bis die Familie außer Haus ist und beschließt in dieser Nacht zuzuschlagen.
Eigentlich sollte somit alles nach Plan verlaufen - doch dann schaut die Sache ganz Anders aus. Er trifft auf ein Anwesen voller gefährlicher Fallen und den übellaunigen "Collector", der fleißig mit dem Abschlachten zu Gange ist..


Fazit:

Auf dem Cover prangt "von den Machern von Saw" und deren Handschrift ist in der Tat unverkennbar - was durchaus nicht als Negativ zu betrachten ist.

Die Geschichte mag etwas unglaubhaft erscheinen, was der guten Unterhaltung jedoch keinen Abbruch tut und mit seinem witzigen Szenario sogar noch eher zur selbigen beiträgt. Das spannende Treiben ist von Anfang bis Ende gut erzählt und vor allem hochwertig inszeniert. Im Gegensatz zu manchen Genrekonkurrenten schaut "The Collector" wirklich erstklassig aus und bedient sich im gelungenen Rahmen aktueller Stilelemente, wie Farbfiltern und schnellen Schnitten. Dabei geht glücklicherweise keine Übersicht verloren und der Betrachter fühlt sich wohl.

Trotz gemächlichem Beginn flacht die Aufmerksamkeit zu keiner Zeit ab. Zunächst werden anschaulich die Charaktere eingeführt, um gegen Filmmitte eine echte Temposteigerung hinzulegen. Die erfahrenen Macher haben sich ordentliche Ideen einfallen lassen und geben Fans der "Saw"-Reihe, was sie erwarten - zwar nicht im altbekannten Rahmen, dafür gefällig ins "Slasher"-Genre transferiert. Der Härtegrad ist angenehm und nicht übertrieben. Die Boshaftigkeiten nett erdacht und gut umgesetzt. Gerade zum Ende hin kommt eine unglaubliche Dynamik auf, die richtig Freude macht. Die wilde Hatz ist hübsch eingefangen und gehört zu den Besten im Genre. Dank der gefälligen Darsteller ist das Mitfiebern auch kein großes Problem und das Gesamtbild überdies äußerst stimmig.

Nach all den warmen Worten, sollten Genrefreunde "The Collector" zumindest auf der Leihliste haben. Das Teil ist technisch einwandfrei und spannungsmäßig prima umgesetzt. Da sollte die merkwürdige Story kein großer Kritikpunkt sein und so kann nur eine Empfehlung ausgesprochen werden. Wer einen stimmungsvollen Slasher sucht, ist hier wesentlich besser als beispielsweise dem letzten "Halloween"-Remake bedient. Zur Referenz fehlt das gewisse Etwas, aber insgesamt kann man nur vollkommen zufrieden mit dem Ergebnis sein.


Wertung:
7/10

Review-DVD: Splendid Film (deutsche RC2-DVD)
Testsprache:
Deutsch/5.1


Bemerkungen:

-

Trailer:
 » Trailer bei YouTube


Dieses Rezesionsexemplar wurde freundlicherweise von splendid zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos zur DVD finden Sie hier.
 


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 21.06.2010

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen